Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Bericht Datenschutz und Datensicherheit 2010

Prüfen Sie Downloads und E-Mail-Anhänge. Viren werden gerne über Dateianhänge verbreitet. Öffnen Sie daher nur vertrauenswürdige Anhänge von Personen, die Sie tatsächlich kennen. Bei Software­Downloads verhält es sich ähnlich: Wenn Ihnen der Anbieter oder die Seite nicht Vertrauen erweckend erscheint, sollten Sie den Download nicht ausführen. Sichern Sie Ihren PC mit Kennwort. Um Ihren PC und damit Ihre Daten vor dem Zugriff Dritter zu schützen, sollten Sie ihn immer durch ein Passwort sperren. Achten Sie darauf, dass das Passwort ein sehr sicheres ist. Nach Eingabe des korrekten Pass­ worts wird der Bildschirm wieder freigegeben und Sie können Ihre Arbeit fortsetzen. Empfohlen wird, dass die Bildschirm­ und Tastatursperre fünf Minuten nach der letzten Benutzereingabe mit dem Bildschirmschoner einsetzt. Im privaten Bereich ist die Aktivierungszeit natürlich frei wählbar. Nach Bedarf kann man die Sperre auch sofort aktivieren. Das geht bei einem Windows­Betriebssystem, indem man die Tastenkombination Strg + Alt + Entf drückt und dann die Option „Arbeitsstation sperren“ auswählt. Schalten Sie Funkschnittstellen aus. Um Ihren privaten PC vor Angriffen von außen zu schützen, schalten Sie alle aktuell nicht benötigten Funkschnittstellen ab – wenn Sie aus dem Raum gehen, machen Sie ja auch das Licht aus! Also warum nicht den WLAN­Sender am Router ausschalten, wenn Sie nicht im Internet sind? Die meisten Modelle haben heute einen Knopf auf der Rückseite. Das Gleiche gilt auch für Ihr Handy, beispielsweise bei der Bluetooth­Schnitt­ stelle, um es zum einen vor Viren, Würmern und Trojanern zu schützen und um zum anderen Unbefugten nicht den Zugang zu Ihren persönlichen Daten wie dem Adressbuch, dem Kalender oder Ihren Bildern zu ermögli­ chen. Konfigurieren Sie Ihre drahtlosen Zugänge auf die von Ihnen genutz­ ten Geräte. Damit erschweren Sie Dritten zusätzlich den Zugang (siehe Seite 48). Datensicherung. Damit Sie ganz sichergehen, sollten Sie besonders von wichtigen Daten regelmäßig eine Sicherheitskopie, zum Beispiel auf CD­ROM/DVD oder einer externen Festplatte, anfertigen. Wir leben im Zeitalter der Digitalisierung – wir erledigen unsere privaten Bankgeschäfte online, kaufen über das Internet ein und pflegen immer häufiger unsere sozialen Kontakte im Netz. Mit dem Verhalten der Nutzer hat sich auch die Kriminalität verändert. Das Ausspionieren von Zugangs­ daten oder das Knacken von privaten WLAN­Verbindungen sind die modernen Varianten des Handtaschendiebstahls und des Einbruchs. Jeder weiß, wie mit einigen Handgriffen Haus und Handtaschen gesichert wer­ den. Wir sollten für die Nutzung des Internets die gleiche Routine entwi­ ckeln. Indem Sie die folgenden Tipps beachten, können Sie sich vor Internet­ kriminalität schützen und Missbrauch vorbeugen. Wenn Sie Fragen zum Thema Datenschutz allgemein oder bei der Deutschen Telekom haben, können Sie sich im Internet unter www.telekom.com/datenschutz informie­ ren oder eine E­Mail an datenschutz@telekom.de schicken. PC­Sicherheit und Basisschutz. Damit Ihre privaten Daten auf dem PC auch privat und sicher bleiben, beachten Sie die folgenden Tipps. Machen Sie sich immer bewusst, wie sensibel die Daten sind. Bei vertraulichen Informationen sollten Sie keinen öffentlichen PC verwenden, da Sie nicht wissen, ob dieser ausreichend gegen Viren, Würmer, Trojaner und äußere Angriffe geschützt ist. Schützen Sie Ihren PC vor Einblicken. Achten Sie darauf, wer auf Ihren Bildschirm schauen kann, wenn Sie sensible Daten wie Benutzernamen und Kennwörter eingeben. Halten Sie Ihr System immer auf dem aktuellen Stand. Softwareanbieter entwickeln ihre Produkte ständig weiter und schließen damit aufkommende Sicherheitslücken. Halten Sie daher Ihre Software und besonders die Virenschutzsoftware auf dem aktuellsten Stand, um sich vor Angriffen zu schützen. Die Telekom bietet ein Sicherheitspaket an, das vor diesen Angriffen schützt und monatlich gebucht werden kann. www.t­online.de/sicherheitspaket Gewährleisten Sie hohe Sicherheitseinstellungen. Um Ihre Daten zu schützen, installieren Sie ein Virenschutzprogramm und ein Anti­Spyware­Programm. Wichtig ist auch, dass Sie Ihre persönliche Firewall einrichten. Durch die Konfiguration schützen Sie sich vor Angriffen aus dem Internet. Nutzen Sie auch den Viren­Scanner Ihres E­Mail­Anbie­ ters, um einen möglichst hohen Sicherheitsstandard zu erhalten. 46