Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Bericht Datenschutz und Datensicherheit 2011

präventive Screenings bei Fehlverhalten eines Mitarbeiters be- grenzen und in das Bundesdatenschutzgesetz integriert werden. Auf europäischer Ebene strebt die geplante EU-Datenschutzver- ordnung eine Harmonisierung der Datenschutzbestimmungen an, um Verbrauchern innerhalb der EU ein einheitliches Verbraucher- schutzniveau zu gewährleisten. Alle drei Novellierungen wurden im Jahr 2011 weiter vom Gesetzgeber vorangetrieben und sollen im Laufe der Jahre 2012 und 2013/2014 in Kraft treten. Als führender Anbieter von Telekommunikationsprodukten und -services hat sich die Deutsche Telekom in die drei Gesetzgebungs- verfahren frühzeitig eingebracht. Ziel ist es, Kunden ein Höchstmaß an Rechtssicherheit und Schutz im Umgang mit personenbezoge- nen Daten sowie Informationen zu bieten. Mit der schnellen Umset- zung aktueller und künftiger Gesetzesänderungen leistet die Deutsche Telekom ihren Beitrag zum rechtskonformen Datenschutz in einer vernetzten Lebens- und Arbeitswelt. Die Kapitel unter „Entwicklung in einzelnen Bereichen“ berücksichtigen die gesetzli- chen Änderungen bei Datenschutz und -sicherheit im Detail. 2.4. Prüfungen und Kontrollen durch externe und interne Stellen. Interne und externe Stellen prüften auch im Jahr 2011 Systeme und Prozesse der Deutschen Telekom. Externe Prüfungen und Kontrollen erfolgen entweder durch die staatlichen Aufsichts- behörden oder im Rahmen von Zertifizierungen zumeist durch unabhängige externe Stellen. Im Rahmen der Sorgfaltspflicht übernimmt die Deutsche Telekom mit dem Vorstandsressort Datenschutz, Recht und Compliance eine weitere interne Kon- trollfunktion: Das Unternehmen überprüft zusätzlich selbst die Einhaltung der gesetzlichen Regelungen sowie der eigenen Sicherheits- und Datenschutzbestimmungen. Auf diese Weise sichert das Unternehmen kontinuierlich ein Schutzniveau, das zu den höchsten innerhalb der Telekommunikationsbranche gehört. Gleichzeitig fließen die gewonnenen Erkenntnisse in den stetigen Ausbau von Datenschutz und -sicherheit ein. Das Ziel der Deutschen Telekom ist es, damit die Spitzenposition der Branche einzunehmen. StaatlichePrüfungenundKontrollen. Der Konzerndatenschutz der Deutschen Telekom führt insbeson- dere mit dem Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (Bundesdatenschutzbeauftragter), aber auch mit der Bundesnetzagentur kontinuierlich Gespräche zu aktu- ellen Fragen des Datenschutzes sowie den im Unternehmen hierzu ergriffenen Maßnahmen. Über die gesetzlichen Informati- ons- und Berichtspflichten hinaus bindet die Deutsche Telekom die Aufsichtsbehörden frühzeitig in kritische Datenschutzthemen ein, um die Transparenz und die Zusammenarbeit zu fördern. Im Februar 2011 hat der Bundesbeauftrage für Datenschutz und Informationsfreiheit einen Beratungs- und Kontrollbesuch bei der Congstar GmbH, einem Tochterunternehmen der Telekom Deutschland GmbH , durchgeführt. Ziel war es, die Erhebung und Verarbeitung von Kundendaten zu prüfen. AuditsundZertifizierungen. Die Deutsche Telekom hat auch im Jahr 2011 ihre Zertifizierun- gen und Audits weiterentwickelt und ausgeweitet. Neben den Kontrollen von staatlichen Aufsichtsbehörden haben die Zentral- bereiche 220 Audits zu Datenschutz und -sicherheit durchge- führt. Um ein gleichbleibend hohes Datenschutzniveau am Verkaufsort zu gewährleisten, absolvierte das Unternehmen in seinen Telekom Shops wiederholt Kontrollen mit dem Ziel der Einhaltung der Vorgaben zum Datenschutz. Auch im Jahr 2011 G G G Ein hohes Niveau in Datenschutz und Datensicherheit bedarf Prüfungen und Kontrollen von externer und interner Seite.

Pages