Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Surfen in der digitalen Welt! So schützen Sie sich im Internet - Datenschutzratgeber 2013

21 WLAN-Sicherheit für unterwegs Deaktivieren Sie Ihre Netzwerkfreigabe Wenn Sie HotSpots nutzen, sollte die Datei- und Verzeichnisfreigabe auf Ihrem mobilen Endgerät deaktiviert sein. In der Regel können Sie diese Freigabe in den Netzwerkeinstellungen Ihres Betriebssystems deaktivieren. Aktivieren Sie Ihre Firewall Bevor Sie sich in ein fremdes WLAN einwählen, aktivieren Sie die Firewall Ihres Laptops. Im umfassenden Sicherheitspaket der Telekom (http://www.telekom.de/sicherheitspaket) ist eine intelligente 2-Wege- Firewall enthalten, die neben dem eingehenden auch den aus- gehenden Datenverkehr kontrolliert und so dabei hilft, Angriffe von Schadsoftware zu unterbinden. Stellen Sie keine automatische Verbindung her Sie sollten auch keine automatische Verbindung mit Drahtlosnetzwerken zulassen, sondern immer manuell auswählen, mit welchem Netz Sie sich verbinden möchten. Achtung bei falschen HotSpots Um an vertrauliche Daten zu gelangen, richten Kriminelle eigene drahtlose Netzwerke ein, die der Startseite des tatsächlichen HotSpots, beispielsweise dem der Telekom, sehr ähnlich sind. Bei der Verbindung mit dem falschen HotSpot werden Sie aufgefordert, Informationen wie etwa Ihre Kreditkartennummer anzugeben, an- geblich um ein neues HotSpot-Konto zu eröffnen. Diese Manipulationstechnik ist angelehnt an die Phishing-Technik, die in den Kapiteln „Sicheres Online-Banking“ und „Phishing“ erläutert wird. Als Schutz hilft hier nur die genaue Überprüfung der verwendeten Zertifikate. Über die richtige Installation und Einrichtung eines sicheren WLAN-Zugangs können Sie sich außerdem unter http://hilfe.telekom.de informieren. Worauf Sie beim mobilen Surfen mit Ihrem Smartphone achten sollten, erfahren Sie im Kapitel „Sicherer Umgang mit Smartphones“.

Seitenübersicht