Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Surfen in der digitalen Welt! So schützen Sie sich im Internet - Datenschutzratgeber 2013

58 Sicherheit für Kinder im Internet Trotz des gewohnten Umgangs mit der digitalen Welt fehlt vielen Kindern und Jugendlichen das Wissen, wie sie sich und ihre Daten am besten schützen. Der Bundesverband Informa- tionswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V. (BITKOM) hat in einer Umfrage unter Jugendlichen herausgefunden, dass jeder Vierte Lücken im Wissen um sichere Daten im Netz hat. Kein Wunder, dass Eltern um die Sicherheit ihrer Kinder besorgt sind. Um dieser Sorge vorzu- beugen, können Sie Ihr Kind für den richtigen Umgang mit dem Internet sensibilisieren: ¡ Klären Sie Ihr Kind über mögliche Gefahren des Netzes auf. ¡ Entdecken Sie das Internet gemeinsam. ¡ Sprechen Sie mit Ihrem Kind über seine Erfahrungen. ¡ Werfen Sie einen Blick auf den Bildschirm, wenn Ihr Kind am PC sitzt. Nicht alles, was Kinder und Jugendliche im Netz entdecken, ist für sie auch geeignet. Die Telekom bietet ihren Kunden deshalb kostenlos unter http://www.telekom.de/kinderschutz-software eine Kinderschutz-Software zum Download an. Eltern können damit entscheiden, auf welchen Seiten ihre Kinder surfen und wie viel Zeit sie im Internet verbringen. Auch welche Downloads und Dienste wie Chatprogramme und Tauschbörsen den Kindern zugänglich sind, können Eltern einfach voreinstellen. Die Software ist außerdem durch die Kommission für Jugendmedienschutz der Landesmedienanstalten (KJM) als eine der ersten Lösungen offiziell anerkannt. In der Initiative http://www.ein-netz-fuer- kinder.de fördert die Deutsche Telekom außerdem kind- gerechte Angebote im Internet. Die Suchmaschine http://www.fragfinn.de schafft einen sicheren Surfraum für Kinder. Kinder und Jugendliche sollten im Umgang mit dem Internet geschult werden: Um das Potenzial des Netzes voll ausschöpfen zu können, brauchen sie neben entsprechenden Fähigkeiten vor allem Schutz.

Seitenübersicht