Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Surfen in der digitalen Welt! So schützen Sie sich im Internet - Datenschutzratgeber 2013

60 Datenschutz-Glossar Datenschutz-Glossar Anti-Spyware bezeichnet Programme, die das Ausspionieren von Userdaten durch Spyware-Programme verhindern. Bluetooth stellt eine Vernetzung von zwei Endgeräten über eine kleine Distanz her, sodass Daten über Funk ausgetauscht werden können. Bot-Netze sind Netzwerke von Computern, die durch Infektion mit einer Schadsoftware zusammengeschlossen sind. Über ferngesteuerte Befehle können die infizierten Rechner Spam- Mails versenden und andere Rechner infizieren. Cache wird umgangssprachlich auch als Zwischenspeicher bezeichnet. Dabei werden Inhalte vom Computer selbstständig gespeichert, damit sie beim wiederholten Aufruf schneller zur Verfügung stehen. Jeder Webbrowser nutzt einen Cache, um die Anzeige von Webseiten zu be- schleunigen. Aber auch große Suchmaschinen nutzen Caches, um Internetinhalte zu verarbeiten. Cloud Computing ist ein Ansatz, bei dem Daten nicht (nur) auf dem eigenen PC gespeichert werden, sondern bei einem Dienstleister. Die Daten sind über das Internet für berechtigte Nutzer jederzeit und überall verfügbar. Ein Beispiel ist das kostenlose Mediencenter der Telekom. Cookies sind Informationen (Dateien), die für einen späteren bzw. wiederholten Zugriff auf denselben Webserver auf dem Rechner gespeichert werden. Firewall überwacht den Datenfluss in einem Netzwerk und sichert die Verbindung von außen und nach außen vor unerlaubtem Zugriff ab. Dabei prüft die Firewall nach definierten Regeln, ob Datenpakete, zum Beispiel zwischen Computer und Internet, verschickt werden dürfen. HotSpots sind öffentlich zugängliche WLAN- Zugänge. Sie bieten die Möglichkeit, sich mobil mit dem Internet zu verbinden. Die öffentlichen Internetzugänge befinden sich häufig an öffent- lichen Plätzen wie Bahnhöfen, Hotels, Cafés und Flughäfen.

Seitenübersicht