Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

HR Factbook 2014 - Menschen. Fakten. Entwicklungen. - Total Workforce Quote

15 HR Factbook 2014 Menschen. Fakten. Entwicklungen. PA1 bereinigt EWC2 TWC3 Umsatz4 TWQ5 bereinigt 2014 TWQ5 bereinigt 2013 TWQ5 bereinigt 2012 Deutschland 8,5 0,8 9,2 25,7 35,90 % 35,40 % 35,30 % International 5,3 0,8 6,1 36,9 16,60 % 17,70 % 19,20 % Konzern (Gesamt) 13,8 1,6 15,4 62,7 24,60 % 25,50 % 26,60 % 1  Personalaufwand 2  External Workforce Cost: Kosten Leih- und Zeitarbeit + Kosten für Freelancer und Berater 3  Total Workforce Cost: External Workforce Cost + um Sondereinflüsse bereinigter Personalaufwand 4  Die Zuordnung des Umsatzes zur Bildung der Quoten erfolgt aus HR-Sicht und damit nach Standort der Mitarbeiter (FTE). Im Geschäftsbericht wird Umsatz entsprechend des Landes zugeordnet, in dem der Umsatz generiert wurde. 5  Total Workforce Quote = TWC / Umsatz Die ganzheitliche Sicht im Personalmanagement mit einem Total Work- force Management ermöglicht eine langfristige qualitative und quantitative Personalplanung. Die Total Workforce Quote setzt den Gesamtaufwand für das Personal ins Verhältnis zum Umsatz. Das heißt: Bei einer im Vergleich zum Vorjahr geringeren Quote ist entweder bei gleich bleibendem Umsatz die Total Workforce Cost gesunken oder der Umsatz gestiegen. Die Quote des Gesamtkonzerns hat sich seit dem Jahr 2012 stetig ver- bessert. Vor drei Jahren betrug sie noch 26,6 Prozent, bevor sie im Jahr 2013 auf 25,5 Prozent gesenkt werden konnte. Bei einem Gesamtumsatz von 62,7 Milliarden Euro und Total Workforce Costs in Höhe von 15,4 Milliarden Euro beträgt die Quote im Jahr 2014 24,6 Prozent. Total Workforce Quote (in Mrd. €) Verhältnis Total Workforce Cost zu Umsatz sinkt im Konzern Deutschland 8,50,89,225,735,90 % 35,40 % 35,30 % International 5,30,86,136,916,60 % 17,70 % 19,20 % Konzern (Gesamt) 13,81,615,462,724,60 % 25,50 % 26,60 % Milliarden Euro beträgt die Quote im Jahr 201424,6 Prozent.

Seitenübersicht