Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Personalbericht 2010/2011 - Deutsche Telekom AG

Wir ziehen die besten Talente in ihrer ganzen Vielfalt an, indem wir als Arbeitgeber attraktive Entwicklungsmöglichkeiten und Arbeitsumfelder bieten.

Wettbewerbsfähige BelegschaftHR Big 4 und Konzernstrategie Servicekultur Talent Agenda HR@2012 26 Attraktiver Arbeitgeber: auf dem Weg in die Spitzengruppe der Talentunternehmen. Begehrtester Arbeitgeber. In Deutschland sind wir 2010 wieder begehr- tester Arbeitgeber der Telekommunikationsbranche und auf gutem Weg zurück in die Top 30 der attraktivsten Arbeitgeber insgesamt. Mit dafür ver- antwortlich ist unter anderem unser innovatives Talent Recruiting. So gilt die Telekom beim Einsatz von Social Media-Tools zur Talentgewinnung in- zwischen als Vorreiter unter den DAX-30-Unternehmen. Hier setzen die viel- fältigen und innovativen Maßnahmen unseres zentralen Recruiting & Talent Services (RTS) Maßstäbe. Auch unsere herausragende interne Ausbildung und unser langjähriges Engagement als Befürworter des Bologna-Prozes- ses steuern viel zum wachsenden Ansehen als Arbeitgeber bei. Wir sind auf dem besten Weg in die Spitzengruppe der Talentunternehmen. Weltweit ausgezeichnet. Das bestätigen auch zahlreiche aktuelle Aus- zeichnungen als hervorragender Arbeitgeber, zum Beispiel von Trendence mit dem zweiten Platz im Employer Branding Award für den besten Image- wandel. Auch unsere weltweiten Gesellschaften und Beteiligungen sind in den Jahren 2009/2010 vielfach ausgezeichnet worden. Slovak Telekom etwa belegte den ersten Platz in der slowakischen „Best Employer“-Studie. Die kroatische Hrvatski Telekom konnte ebenfalls den ersten Platz errei- chen, und zwar in dem Arbeitgeberranking „Employer of First Choice 2010“. Die ungarische Magyar Telekom belegte nicht nur 2009 Platz 1 in der un- garischen „Best Employer“-Studie, sondern gehört seit 2010 auch unter die Top 10 der „Best Employer in CEE“ – aller großen Arbeitgeber in ganz Zen- tral- und Osteuropa. Weitere hervorragende Platzierungen erreichten außer- dem unsere Mobilfunkgesellschaften in den Niederlanden, Österreich, Polen, Tschechien und in den USA. „The Great Experience“: die globale Arbeitgeberpositionierung. Auf dem Weg zum Top-Talentunternehmen intensivieren wir seit 2010 unsere Maßnahmen, die Telekom konsequent als globale und weltweit profilierte Arbeitgebermarke zu etablieren. Nur so wird es uns gelingen, Talente an den Talentspots der Welt für eine Tätigkeit in der Telekom zu begeistern. Unter dem Leitmotiv „The Great Experience“ setzen wir derzeit Alleinstel- lungsmerkmale um, die die Qualitäten unseres Unternehmens als Arbeit- geber unverwechselbar transportieren. Über eine Global Job Search Plat- form erhalten Jobsuchende einen weltweiten Überblick über die externen Stellenausschreibungen unserer Gesellschaften. Externe Bewerber können sich somit nicht nur in ihrem Heimatland, sondern weltweit einen Überblick über die Telekom und ihre attraktiven Einstiegsmöglichkeiten verschaffen. Parallel dazu wollen wir 2011 „The Great Experience“ auch innerhalb un- seres Unternehmens erleb- und erfahrbar machen: mit neuen und flexible- ren Arbeitsformen und -welten, die die Telekom noch attraktiver für ihre Mit- arbeiterinnen und Mitarbeiter machen. Hier setzen wir deutliche Zeichen – mit einem konzernweiten Diversity Management und zahlreichen Maß- nahmen, gerade zum Thema „Work-Life“ (siehe Seite 31). Betriebliche Ausbildung und wissenschaftliche Aus- und Weiterbildung. Markenzeichen Top-Ausbildungsunternehmen: rund 10 000 junge Men- schen in Ausbildung. Es bleibt dabei, die Telekom ist einer der größten Aus- bildungsbetriebe in Deutschland. Und das mit gutem Grund: Nirgendwo sonst haben wir einen solch direkten Zugang zu einem so großen Pool hoch qualifizierter Talente für unser Unternehmen – und nirgendwo sonst müssen wir so wenig Überzeugungsarbeit leisten gegen das Behörden- Image eines ehemaligen Staatsbetriebes wie bei den jungen Menschen, die ihr Erststudium beziehungsweise ihre Berufsausbildung bei uns durch- laufen. Im Ausbildungsjahr 2010/2011 liegt die Zahl der Auszubildenden und dualen Studierenden insgesamt bei rund 10 000. Bologna@Telekom als Talent-Biotop. Rund 1 000 unserer Nachwuchs- kräfte sind Studierende in dualen Studiengängen. Hinzu kommen über 200 Direktstudenten an der unternehmenseigenen Hochschule für Telekommu- nikation in Leipzig (HfTL). Als überzeugte Verfechterin der Bologna-Hoch- schulreform bündelt die Telekom in ihrer Initiative „Bologna@Telekom“ nicht nur alle Aktivitäten des direkten und des dualen Studiums. Immer stärker fördern wir darin auch die berufsbegleitende akademische Weiter- bildung unserer berufserfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Seit dem Wintersemester 2010/2011 können pro Jahr rund 200 Mitarbeiter neben ihrem Job und mit zeitlicher und finanzieller Unterstützung des Kon- zerns einen Bachelor- oder Masterstudiengang an einer unserer Kooperati- onshochschulen belegen. Mit dem Wintersemester 2011 werden zu den der- zeit schon geförderten 224 Mitarbeitern rund 200 weitere hinzukommen. Preiswürdig: die Telekom als Arbeitgeber.