Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Personalbericht 2011/2012.

Wettbewerbsfähige BelegschaftHR Big 4 und Konzernstrategie Servicekultur Talent Agenda HR@2012 52 Herzstück der individuellen Personalentwicklung: Perfor- mance & Potential Review (PPR) und Compass. Dreh- und An- gelpunkt unserer Personalentwicklung ist die Leistungs-, Kom- petenz- und Potenzialeinschätzung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unserer Führungskräfte. Ein Höchstmaß an Transparenz und Vergleichbarkeit soll dafür sorgen, dass wir Nachfolger identifizieren und herausfordernde, auch bereichs- übergreifende und internationale berufliche Perspektiven eröff- nen – Mitarbeiterbindung durch maßgenaue Förderung und individuelle Entwicklung. Als Personalentwicklungsinstrumente dienen uns dafür der Performance & Potential Review und Com- pass. So werden beispielsweise Teilnehmer der Förderpro- gramme „Perspective Management Program“ (PMP) und „Ge- neral Management Program“ (GMP) mittels des PPR-Rankings identifiziert und entsprechend gefördert. 2011 haben wir den PPR für alle außertariflichen Mitarbeiter und für Führungskräfte international bereitgestellt. Die Planungen zur Anbindung aller internationalen Experten an den PPR laufen bereits. Diesem großen Schritt zu konzernweiter Transparenz haben wir in Deutschland – ebenfalls 2011 – einen ersten Schritt zu mehr Vergleichbarkeit auf Mitarbeiterebene folgen lassen: das neue jährliche Entwicklungsgespräch Compass für tarifliche Mitarbei- terinnen und Mitarbeiter sowie Beamte. Compass ermöglicht un- seren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern präzise einzuschätzen und einzuordnen, wo sie beruflich stehen. Damit honorieren und fördern wir gute Leistung und füllen unser Guiding Principle „An die Spitze! Leistung anerkennen – Chancen bieten“ mit Leben. Karrierepfade in der Telekom. Vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten. Während wir mit dem PPR international das Potenzial unserer Executives und außerta- riflichen Mitarbeiter in Experten-, Projekt- und Führungsaufgaben beurteilen, konzentrieren wir uns mit Compass darauf, unsere ta- riflichen Mitarbeiter weiterzuentwickeln. Diese Entwicklung ge- schieht im Rahmen unserer Karrierepfade, die wir wechselseitig so durchlässig wie möglich gestalten: ƒƒ der Führungskräfteentwicklung STEP up! und ƒƒ der Experten- und Projektkarriere Go Ahead!. Im Berichtsjahr haben wir die Vorbereitungen dazu abge- schlossen, Go Ahead! konzernweit einheitlich auszurollen. Dies wird voraussichtlich zur Jahresmitte 2012 geschehen. Gestar- tet haben wir Go Ahead! 2011 im Segment T-Systems. Ob Pro- jekt-, Experten- oder Führungskarriere: Immer gilt, dass wir die Leistungsträger, die wir in den eigenen Reihen haben, gezielt weiterentwickeln, vernetzen und sie für Aufgaben mit größerer Verantwortung vorbereiten. Dafür haben wir unter anderem zum Beispiel im Rahmen von „STEP up!“ konzernweit vielfältige Ent- wicklungsprogramme etabliert. STEP up!: Internationalisierung unserer Entwicklungspro- gramme. Zu den Programmen zählen unter anderem das welt- weite „Leadership Development Program“ (LDP) und sein noch vorübergehend angebotener deutschsprachiger Ableger, das „Führungskräfte-Entwicklungsprogramm“ (FEP). Damit unterstüt- zen wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich erstmals auf eine Führungsposition mit größerer, dauerhafter Personalverant- wortung vorbereiten, aber auch Führungskräfte auf dem Weg in eine weiterführende Führungstätigkeit. Im Jahr 2011 haben 612 Mitarbeiter und Executives am LDP beziehungsweise FEP teilgenommen, 32 Prozent von ihnen waren Frauen. Auch die erfolgreich laufenden „Leadership Excellence Programs“ (LEP) fördern die Führungskräfte in ihrer individuellen Entwicklung und unterstützen bei den Herausforderungen, die es nach dem Sprung in eine neue Managementebene zu bewältigen gilt. Alle Programme werden fortlaufend verbessert und entsprechend der Anforderungen unserer Teilnehmer weiterentwickelt. Internationales Lernen, internationale Mobilität. Internationale Personalentwicklung. Internationalität und Crossfunktionalität der Telekom, unserer Executives, Mitarbeite- rinnen und Mitarbeiter fördern wir auch durch international aus- gerichtete Maßnahmen: ƒƒ Telekom X-change als internationale Personalentwicklungs- initiative. ƒƒ Professional Programs (PP) sichern „State-of-the-art“-Fach- expertise. Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nutzen die Gelegenheit eines Masterabschlusses zur Krönung ihres hohen Engagements. ƒƒ Master Classes wenden sich als europaweites Angebot an ausgewählte Top-Leister aus Go Ahead!.

Pages