Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Personalbericht 2011/2012.

Wettbewerbsfähige BelegschaftHR Big 4 und Konzernstrategie Servicekultur Talent Agenda HR@2012 53 Gender: mehr Frauen an die Spitze. Mehr Frauen in Führungspositionen. Als erstes DAX-30-Un- ternehmen führte die Telekom 2010 eine Quotierung des An- teils von Frauen bei Stellenbesetzungen und Managementpro- grammen ein. Bis Ende 2015 sollen 30 Prozent der oberen und mittleren Führungspositionen mit Frauen besetzt sein. Die Re- gelung gilt für alle Landesgesellschaften der Telekom. Der Vor- standsbeschluss zur Einführung einer Frauenquote ist sichtbarer Ausdruck für den Weg zu einer neuen Unternehmenskultur. Um dieses Ziel zu erreichen, realisieren wir unser Programm zur Frau- enquote entlang der gesamten Talentpipeline in unseren dualen und berufsbegleitenden Ausbildungs- und Studiengängen, in un- seren Entwicklungsprogrammen für Nachwuchs und in unseren Programmen für Führungskräfte bis zur Besetzung von Top-Posi- tionen. Mit systematischem Controlling und Monitoring unserer Besetzungs- und Auswahlprozesse schaffen wir Transparenz und stellen sicher, dass hier mindestens 30 Prozent Frauen in die en- gere Bewerberauswahl genommen werden. Frauen im mittleren und oberen Management. In Prozent. 5 10 15 20 25 30 35 31.12.2010 31.12.2011 13,3 15,6 24,9 26,7 12,1 12,4 20,3 22,4 32,2 32,8 22,7 24,7 OS* Deutschland *Operatives Segment T-Systems Konzernzentrale und Shared Services Konzern gesamtOS Europa USA Die Telekom School of Transformation. Mehr als eine Corporate University. Im Geschäftsjahr 2011 haben wir die Gründung der Telekom School of Transformation eingeleitet. Sie fungiert künftig als ein Impulsgeber für die Telekom von morgen. Die Telekom School reflektiert Veränderungen in Gesellschaft, Kultur und Technologie, regt zu nachhaltigen Lösungen für künftige Arbeits- und Lebenswelten an und fördert so die stetige Transformation der Telekom. Die Telekom School of Transformation begleitet die nati- onale und internationale Vernetzung innerhalb des Un- ternehmens genauso wie den Dialog mit seinen externen Stakeholdern. Sie identifiziert Innovations- und Verände- rungspotenziale und ermutigt die Mitarbeiter zum verant- wortlichen unternehmerischen Handeln. Sie bestärkt die Telekom auf ihrem Weg zum bestangesehenen Serviceun- ternehmen der Branche. Einzigartige Lern- und Erfahrungs- räume – virtuell wie real – ermöglichen die Entwicklung neuer Kompetenzen, Freiräume zum Denken eröffnen Fen- ster in die Zukunft. Unser Arbeitgeberversprechen „The Great Experience“ wird so an der Telekom School unmit- telbar erfahrbar. Mitte des Jahres 2012 werden wir sukzes- sive die Maßnahmen und Angebote der Telekom School of Transformation „live“ schalten und so unseren Mitarbeitern zugänglich machen. i

Pages