Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Deutsche Telekom - Das Geschäftsjahr 2007

Am 24. Oktober 2007 hat die Deutsche Telekom ber ihre Konzerntochter- gesellschaft Scout24 AG, Baar, Schweiz ihr Vorkaufsrecht an der Immo- bilien Scout GmbH, Berlin ausge bt und 66,22% der bis dahin im Besitz der Aareal Bank, Wiesbaden befindlichen Anteile f r einen Kaufpreis von 0,4 Mrd. € erworben. Bis zu diesem Zeitpunkt hielt die Scout24 AG bereits 33,11% der Anteile, so dass sich die Anteile durch die Aufstockung auf 99,33% erh hten. F r die bereits gehaltenen Anteile von 33,11% betrug der Buchwert der Beteiligung an Immobilien Scout unmittelbar vor dem Erwerb der weiteren 66,22% der Anteile 7 Mio. €. Auf Grund der bereits vor Erlangung der Beherrschung bestehenden Beteiligung ist der Erwerb der weiteren Anteile nach IFRS 3 als sukzessiver Unternehmenszusammen- schluss abzubilden. Die Gesch ftst tigkeit der Immobilien Scout umfasst den Betrieb eines Internetmarktplatzes zur Vermarktung von Immobilien und der damit verbundenen Produkte und Dienstleistungen f r den deutschen Markt. Die Immobilien Scout wurde erstmals zum 1. November 2007 als voll konso- lidiertes Unternehmen in den Konzernabschluss der Deutschen Telekom einbezogen. Die bis dahin bereits gehaltenen Anteile an der Immobilien Scout von 33,11 % wurden bis zum 31. Oktober 2007 nach der Equity- Methode bewertet und als assoziiertes Unternehmen in den Konzern- abschluss einbezogen. Aus dem Unternehmenszusammenschluss resultierte insgesamt ein Good- will von 0,3 Mrd. €. Hiervon stammen rund 20 Mio. € aus dem bereits gehaltenen Anteil von 33,11 %, welcher im Rahmen der im Februar 2004 erstmaligen Einbeziehung der Scout24-Gruppe aufgedeckt wurde. Aus dem Erwerb von weiteren 66,22% der Anteile ergibt sich ein Goodwill von 283 Mio. €. Der Goodwill resultiert haupts chlich aus positiven Ertr gen in der Zukunft sowie erwarteten Kosteneinsparungen durch Synergie- effekte. Mit dem Erwerb der Immobilien Scout wurden Barmittel in H he von 1 Mio. € bernommen. Die zum Erwerbszeitpunkt angesetzten beizulegenden Zeitwerte der bernommenen Verm genswerte, Schulden und Eventualschulden der Immobilien Scout sowie deren Buchwerte unmittelbar vor dem Unter- nehmenszusammenschluss sind in der folgenden Tabelle dargestellt: in Mio. € Immobilien Scout* Beizulegende Zeitwerte zum Erwerbszeitpunkt Buchwerte unmittelbar vor Unternehmens- zusammenschluss Verm genswerte 168 35 Kurzfristige Verm genswerte 31 31 Zahlungsmittel und Zahlungsmittel quivalente 1 1 brige Verm genswerte 30 30 Langfristige Verm genswerte 137 4 Immaterielle Verm genswerte 133 1 Sachanlagen 3 3 brige Verm genswerte 1 0 Schulden 53 13 Kurzfristige Schulden 13 13 Finanzielle Verbindlichkeiten – – Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen und sonstige Verbindlichkeiten – – brige Schulden 13 13 Langfristige Schulden 40 – Finanzielle Verbindlichkeiten – – brige Schulden 40 – * Werte ohne Goodwill. Die Ver nderung der beizulegenden Zeitwerte in Bezug auf die vorher gehaltenen Anteile (33,11%), die aus der vollst ndigen Neubewertung der Verm genswerte und Schulden der Immobilien Scout resultiert, betr gt 31 Mio. € und wird in der Neubewertungsr cklage erfasst. Der auf Dritte entfallende Anteil des Eigenkapitals betr gt rund 1 Mio. €. Der Beitrag der Immobilien Scout zum Konzernumsatz betr gt seit Erwerbs- stichtag 16 Mio. €. Im Konzern berschuss der aktuellen Periode ist ein Gewinn der Immobilien Scout seit dem Zeitpunkt der Akquisition in H he von 4 Mio. € enthalten. Unter der Annahme, dass der Unternehmens- zusammenschluss bereits zu Beginn des Gesch ftsjahres stattgefunden h tte, w rde der Umsatzbeitrag 67 Mio. € betragen. Der Beitrag zum Kon- zern berschuss w rde sich unter dieser Annahme auf 20 Mio. € erh hen.

Pages