Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Deutsche Telekom - Das Geschäftsjahr 2007

32 Gezeichnetes Kapital. Zum 31. Dezember 2007 betr gt das Grundkapital der Deutschen Telekom 11 165 Mio. €. Das Grundkapital ist in 4 361 297 603 nennwertlose, auf den Namen lautende St ckaktien eingeteilt. Jede Aktie gew hrt eine Stimme. Die direkte Anteilsquote des Bundes, vertreten durch die Bundesanstalt, an der Deutschen Telekom AG betr gt 14,8 % (31. Dezember 2006: 14,8 %), die Anteilsquote der KfW bel uft sich auf 16,9 % (31. Dezem- ber 2006: 16,9%) und die Anteilsquote des Finanzinvestors Blackstone Group betr gt 4,4% (31. Dezember 2006: 4,4%). Das Grundkapital entf llt somit zum 31. Dezember 2007 mit 646 575 126 St ckaktien auf den Bund (1,7 Mrd. €), mit 735 667 390 St ckaktien auf die KfW (1,9 Mrd. €) und mit 192 000 000 St ckaktien auf den Finanzinvestor Blackstone Group (491 Mio. €). Die brigen Aktien befinden sich im Streubesitz. Im Zuge des Erwerbs von T-Mobile USA Inc., Bellevue (USA)/Powertel Inc., Bellevue (USA), hat die Deutsche Telekom im Tausch gegen die zum Zeitpunkt der Akquisition zwischen der Deutschen Telekom und T-Mobile USA/Powertel in Umlauf befindlichen Optionsscheine Bezugsrechte auf die Aktien der Deutschen Telekom AG ausgegeben. Am 31. Dezember 2007 betrug die Anzahl der hinterlegten Deutsche Telekom-Aktien f r die noch ausstehenden, an T-Mobile USA/Powertel Mitarbeiter gew hrten Bezugsrechte 7 079 479 St ck. Genehmigtes Kapital. Das genehmigte Kapital zum 31. Dezember 2007 setzt sich aus den folgenden Bestandteilen zusammen: Genehmigtes Kapital 2004: Der Vorstand ist erm chtigt, das Grundkapital in der Zeit bis zum 17. Mai 2009 mit Zustimmung des Aufsichtsrats um bis zu 2 399 410 734,08 € durch Ausgabe von bis zu 937 269 818 auf den Namen lautende St ckaktien gegen Sacheinlage zu erh hen. Die Erm ch- tigung kann vollst ndig oder ein- oder mehrmals in Teilbetr gen genutzt werden. Der Vorstand ist erm chtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats das Bezugsrecht der Aktion re auszuschließen, um neue Aktien im Rahmen von Unternehmenszusammenschl ssen oder im Rahmen des Erwerbs von Unternehmen, Unternehmensteilen, Beteiligungen an Unternehmen, einschließlich der Erh hung bestehenden Anteilsbesitzes, oder anderen, mit einem solchen Akquisitionsvorhaben in Zusammenhang stehenden einlagef higen Wirtschaftsg tern, einschließlich Forderungen gegen die Gesellschaft, auszugeben. Der Vorstand ist erm chtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats den weiteren Inhalt der Aktienrechte und die Bedingungen der Aktienausgabe festzulegen. Von der urspr nglich in H he von 2 560 000 000 € bestehenden Erm ch- tigung hat der Vorstand im August 2005 mit Zustimmung des Aufsichts- rats Gebrauch gemacht und beschlossen, das Grundkapital in H he von 160 589 265,92 € (62 730 182 St ckaktien) zum Zwecke der Ver- schmelzung der T-Online International AG auf die Deutsche Telekom AG zu erh hen. Die Durchf hrung dieser Kapitalerh hung wurde am 12. Sep- tember 2005 in das Handelsregister eingetragen; sie ist mit Eintragung der Verschmelzung in das Handelsregister am 6. Juni 2006 wirksam geworden. Die bisherigen Aktien der T-Online International AG wurden mit Wirksam- werden der Verschmelzung entsprechend den Regelungen des Verschmel- zungsvertrags im Verh ltnis 25 Aktien der T-Online International AG gegen 13 Aktien der Deutschen Telekom AG getauscht. Dies f hrte zu einer Erh hung des gezeichneten Kapitals um 161 Mio. €. Um zu ver- meiden, dass die Verschmelzung dauerhaft zu einer erh hten Anzahl von Aktien der Deutschen Telekom AG f hrt, hat der Vorstand der Deutschen Telekom am 10. August 2006 gem ß der von der Hauptversammlung vom 3. Mai 2006 erteilten Erm chtigung den R ckkauf und die Einziehung von 62 730 182 Aktien der Gesellschaft (dies entspricht der Zahl der Aktien, die im Rahmen der Verschmelzung der T-Online International AG auf die Deutsche Telekom AG neu ausgegeben worden sind) beschlossen. Der Aufsichtsrat hat dieser Einziehung zugestimmt. In der Zeit vom 14. bis zum 25. August 2006 wurden von der Gesellschaft insgesamt 62 730 182 Aktien mit einem auf sie entfallenen Betrag des Grundkapitals von 160 589 269,92 €, somit ca. 1,4% des damaligen Grundkapitals, zu einem durchschnittlichen Preis von 11,29 € und einem Gesamtpreis von 708 482 743,99 € zur ckgekauft. Genehmigtes Kapital 2006: Der Vorstand ist erm chtigt, das Grundkapital in der Zeit bis zum 2. Mai 2011 mit Zustimmung des Aufsichtsrats um bis zu 38 400 000 € durch Ausgabe von bis zu 15 000 000 auf den Namen lautende St ckaktien gegen Bar- und/oder Sacheinlage zu erh hen. Die Erm chtigung kann vollst ndig oder ein- oder mehrmals in Teilbetr gen ausgenutzt werden. Das Bezugsrecht der Aktion re ist ausgeschlossen. Die neuen Aktien d rfen nur zur Gew hrung von Aktien an Mitarbeiter der Deutschen Telekom AG und der nachgeordneten verbundenen Unterneh- men (Belegschaftsaktien) ausgegeben werden. Die neuen Aktien k nnen dabei auch an ein Kreditinstitut oder ein anderes die Voraussetzungen des 186 Abs. 5 Satz 1 AktG erf llendes Unternehmen ausgegeben werden, das die Aktien mit der Verpflichtung bernimmt, sie ausschließlich zur Gew hrung von Belegschaftsaktien zu verwenden. Die als Belegschafts- aktien auszugebenden Aktien k nnen auch im Wege von Wertpapierdar- lehen von einem Kreditinstitut oder einem anderen die Voraussetzungen des 186 Abs. 5 Satz 1 AktG erf llenden Unternehmen beschafft und die neuen Aktien zur R ckf hrung dieser Wertpapierdarlehen verwendet werden. Der Vorstand ist erm chtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats den weiteren Inhalt der Aktienrechte und die Bedingungen der Aktienaus- gabe festzulegen. Bedingtes Kapital. Das bedingte Kapital zum 31. Dezember 2007 setzt sich aus den folgenden Bestandteilen zusammen: Bedingtes Kapital II: Das Grundkapital ist um bis zu 31 870 407,68 €, eingeteilt in bis zu 12 449 378 neue auf den Namen lautende St ckaktien, bedingt erh ht. Die bedingte Kapitalerh hung dient ausschließlich der Erf llung von Bezugsrechten auf Aktien aus Aktienoptionen, die auf Grund des Erm chtigungsbeschlusses f r einen Aktienoptionsplan 2001 der Haupt- versammlung vom 29. Mai 2001 in der Zeit bis zum 31. Dezember 2003 begeben wurden.

Pages