Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Deutsche Telekom - Das Geschäftsjahr 2007

Verg tung mit Anreizwirkung aus Aktienoptionspl nen. Optionen AOP 2001 Tranche 2001 Anzahl Wert der Optionen bei Begebung (2001) in € Optionen AOP 2001 Tranche 2002 Anzahl Wert der Optionen bei Begebung (2002) in € Gewichteter Durchschnitt der Aus bungspreise der Aktienoptionen in € Ren Obermann 2007 48 195 4,87 28 830 3,79 23,40 2006 48 195 28 830 Dr. Karl-Gerhard Eick 2007 163 891 4,87 0 0,00 30,00 2006 163 891 0 Hamid Akhavan 2007 – 0,00 19 840 3,79 12,36 2006 – 19 840 Timotheus H ttges 2007 – 0,00 17 050 3,79 12,36 2006 – 17 050 Insgesamt* 2007 212 086 65 720 2006 212 086 65 720 * Die Herren Clemens, Pauly und Sattelberger sind in dieser Tabelle deswegen nicht enthalten, weil sie auf Grund des Zeitpunkts ihrer Bestellung zu Vorst nden an keinem Aktienoptionsplan mehr partizipieren konnten. Die Bandbreite der Aus bungspreise der Optionen von Ren Obermann variiert zwischen 12,36 € und 30,00 €. Auf Grund der Teilnahme der verbleibenden Vorstandsmitglieder an nur jeweils einer Tranche des Aktienoptionsplans sind keine Bandbreiten anzugeben. Aus den am 31. Dezember 2007 ausstehenden Optionen f r Vorstands- mitglieder ergibt sich ein gewichteter Durchschnitt der restlichen Vertrags- laufzeit von 3,8 Jahren. Siehe im brigen die Ausf hrungen zum AOP vorstehend unter Anmer- kung 42. Vorstandsverg tung f r das Gesch ftsjahr 2007. Unter Zugrundelegung der rechtlichen und sonstigen Vorgaben werden im Folgenden Bez ge der derzeitigen und im Gesch ftsjahr 2007 ausgeschiedenen Mitglieder des Vorstands f r das Gesch ftsjahr 2007 mit insgesamt 11 549 060,77 € (2006: 15 328 555,72 €) ausgewiesen. Diese beinhalten das feste Jahres- gehalt sowie sonstige Leistungen, geldwerte Vorteile und Sachbez ge, die variable Verg tung f r das Gesch ftsjahr 2007und den Fair Value des MTIP 2007 zum Zeitpunkt der Gew hrung. Der aus der betrieblichen Altersversorgung resultierende Pensionsaufwand wird durch die Angabe der Service Costs dargestellt. Die sonstigen Bez ge sind vollst ndig erfolgsunabh ngig. In der Spalte des festen Jahresgehalts 2007 ist zu ber cksichtigen, dass der im Zeitpunkt Mai 2007 bestellte Vorstand anl sslich der bevorstehen- den Ausgliederung der Service Gesellschaften einen Gehaltsverzicht erkl rt hat, um auf diese Weise deutlich zu machen, dass dieser Schritt nicht nur f r die betroffenen Mitarbeiter eine Einschr nkung darstellt. Ren Obermann – in seiner besonderen Verantwortung als Vorstands- vorsitzender – hat deshalb auf zwei Monatsgrundverg tungen verzichtet. Die brigen Vorstandsmitglieder verzichteten in H he von einem Monats- grundgehalt auf die feste Jahresverg tung. Auf Grund seiner unterj hrigen Erstbestellung erfolgte der Verzicht von Thomas Sattelberger pro rata temporis. Im Vergleich zu den Vorjahreszahlen ist zu ber cksichtigen, dass Ren Obermann erst mit Wirkung zum 13. November 2006 von einem bis dahin ordentlichen Vorstandsmitglied zum Vorstandsvorsitzenden ernannt und die Herren Akhavan und H ttges erstmalig mit Wirkung zum 5. Dezem- ber 2006 zu ordentlichen Vorstandsmitgliedern bestellt wurden und somit in den Vorjahreszahlen mit weniger als einem Zw lftel ihrer Jahresbez ge enthalten sind. Auf Grund der erst unterj hrigen Bestellungen von Thomas Sattelberger (Mai 2007) und Reinhard Clemens (Dezember 2007) in den Vorstand der Deutschen Telekom AG liegen hier keine Vorjahreszahlen vor, so dass der in der nachstehenden Tabelle ausgewiesene Gesamtanstieg der Vorstandsverg tungen einerseits auf die fehlenden Vorjahreswerte der aktuellen Vorstandsmitglieder zur ckzuf hren ist und andererseits auf die in den Vorjahreszahlen enthaltenen Verg tungen von insgesamt drei Vorst nden, die die Deutsche Telekom im November und Dezember 2006 verlassen haben.

Pages