Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Deutsche Telekom - Das Geschäftsjahr 2008

Konzern-Kapitalflussrechnung. in Mio. € Anmerkung 2008 2007* 2006* 38 Jahresüberschuss 2 024 1 080 3 582 Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte und Sachanlagen 10 975 11 611 11 034 Ertragsteueraufwand/-ertrag 1 428 1 373 (970) Zinserträge und -aufwendungen 2 487 2 514 2 540 Sonstiges Finanzergebnis 713 374 167 Ergebnis aus at equity bilanzierten Unternehmen 388 (55) (32) Ergebnis aus dem Abgang voll konsolidierter Gesellschaften (455) (379) – Sonstige zahlungsunwirksame Vorgänge (147) 124 32 Ergebnis aus dem Abgang immaterieller Vermögenswerte und Sachanlagen 70 (42) (72) Veränderung aktives Working Capital 286 (1 072) (17) Veränderung der Rückstellungen 493 1 825 1 585 Veränderung übriges passives Working Capital (130) (1 391) 353 Erhaltene/(Gezahlte) Ertragsteuern (520) 171 (1 248) Erhaltene Dividenden 13 36 27 Operativer Cash-Flow 17 625 16 169 16 981 Gezahlte Zinsen (3 431) (4 005) (4 081) Erhaltene Zinsen 1 174 1 550 1 322 Cash-Flow aus Geschäftstätigkeit 15 368 13 714 14 222 Auszahlungen für Investitionen in – Immaterielle Vermögenswerte (1 799) (1 346) (4 628) – Sachanlagen (6 908) (6 669) (7 178) – Langfristige finanzielle Vermögenswerte (3 261) (264) (624) – Anteile voll konsolidierter Gesellschaften und Geschäftseinheiten (1 030) (1 547) (2 265) Einzahlungen aus Abgängen von – Immateriellen Vermögenswerten 34 39 35 – Sachanlagen 338 722 532 – Langfristigen finanziellen Vermögenswerten 102 133 249 – Anteilen voll konsolidierter Gesellschaften und Geschäftseinheiten 778 888 (21) Veränderung der Zahlungsmittel (Laufzeit mehr als 3 Monate), Wertpapiere und Forderungen des kurzfristigen finanziellen Vermögens 611 (60) (348) Sonstiges (249) 50 (57) Cash-Flow aus Investitionstätigkeit (11 384) (8 054) (14 305) Aufnahme kurzfristiger Finanzverbindlichkeiten 39 281 32 514 3 817 Rückzahlung kurzfristiger Finanzverbindlichkeiten (44 657) (35 259) (9 163) Aufnahme mittel- und langfristiger Finanzverbindlichkeiten 6 477 1 586 7 871 Rückzahlung mittel- und langfristiger Finanzverbindlichkeiten (96) (1 020) (492) Dividendenausschüttungen (3 963) (3 762) (3 182) Aktienrückkauf – – (709) Kapitalerhöhung aus Aktienoptionen 3 24 16 Tilgung von Leasingverbindlichkeiten (142) (208) (219) Cash-Flow aus Finanzierungstätigkeit (3 097) (6 125) (2 061) Auswirkung von Kursveränderungen auf die Zahlungsmittel (Laufzeit bis 3 Monate) (61) (100) (66) Nettoveränderung der Zahlungsmittel (Laufzeit bis 3 Monate) 826 (565) (2 210) Bestand am Anfang des Jahres 2 200 2 765 4 975 Bestand am Ende des Jahres 3 026 2 200 2 765 * Vorjahreswerte angepasst. Bilanzierungsänderung im Einklang mit IFRIC 12. Erläuterungen unter „Grundlagen und Methoden/Änderung der Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden“.

Pages