Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Deutsche Telekom - Das Geschäftsjahr 2008

Aus den folgenden Tabellen sind die vertraglich vereinbarten (undiskon- tierten) Zins- und Tilgungszahlungen der originären finanziellen Verbind- lichkeiten sowie der derivativen Finanzinstrumente mit positivem und negativem beizulegenden Zeitwert der Deutschen Telekom ersichtlich: in Mio. € Buchwert 31.12.2008 Cash-Flows 2009 Zins fix Zins variabel Tilgung Originäre finanzielle Verbindlichkeiten: Anleihen, sonstige verbriefte Verbindlichkeiten, Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten und Verbindlichkeiten gegenüber Nicht-Kreditinstituten aus Schuldscheindarlehen und ähnliche Verbindlichkeiten (39 411) (1 860) (262) (5 744) Verbindlichkeiten aus Finanzierungsleasing (1 514) (119) (131) Sonstige verzinsliche Verbindlichkeiten (1 036) (35) (270) Sonstige unverzinsliche Verbindlichkeiten (3 545) (3 523) Derivative finanzielle Verbindlichkeiten und Vermögenswerte: Derivative finanzielle Verbindlichkeiten: – Devisenderivate ohne Hedge-Beziehung (277) (271) – Devisenderivate in Verbindung mit Cash-Flow Hedges (47) (42) – Zinsderivate ohne Hedge-Beziehung (662) (17) (78) (36) – Zinsderivate in Verbindung mit Cash-Flow Hedges (67) (86) 77 Derivative finanzielle Vermögenswerte: – Devisenderivate ohne Hedge-Beziehung 261 262 – Devisenderivate in Verbindung mit Cash-Flow Hedges 34 31 – Zinsderivate ohne Hedge-Beziehung 553 75 (27) 58 – Zinsderivate in Verbindung mit Fair Value Hedges 660 346 (256) – Zinsderivate in Verbindung mit Cash-Flow Hedges 90 (26) Einbezogen wurden alle Instrumente, die am 31. Dezember 2008 im Bestand waren und für die bereits Zahlungen vertraglich vereinbart waren. Plan- zahlen für zukünftige neue Verbindlichkeiten gehen nicht ein. Fremdwäh- rungsbeträge wurden jeweils mit dem Stichtagskassakurs umgerechnet. Die variablen Zinszahlungen aus den Finanzinstrumenten wurden unter Zugrundelegung der zuletzt vor dem 31. Dezember 2008 gefixten Zinssätze ermittelt. Jederzeit rückzahlbare finanzielle Verbindlichkeiten sind immer dem frühesten Zeitraster zugeordnet. Gemäß § 2 Abs. 4 PostUmwG trägt der Bund die Gewährleistung für die Erfüllung der Verbindlichkeiten, die am 1. Januar 1995 bestanden. Diese beliefen sich zum 31. Dezember 2008 auf nominal 2,1 Mrd. €.

Pages