Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Deutsche Telekom - Das Geschäftsjahr 2008

Dr. Manfred Balz. Vorstand Datenschutz, Recht und Compliance. Jahrgang 1944. Nach seinem Jurastudium in Tübingen, München, St. Petersburg und an der Harvard University in Boston war Balz von 1969 bis 1970 am Max-Planck-Institut für Privatrecht in Hamburg tätig. Nach Forschungsaufenthalten in Leningrad und Moskau sowie an der Harvard Law School begann Balz seine berufliche Laufbahn 1974 beim Bundesjustizministerium. Als weitere Stationen in seinem beruflichen Werdegang folgten von 1990 bis 1993 die Position des Chefsyndikus der Treuhandanstalt Berlin sowie von 1993 bis 1997 eine Partnerschaft bei der internationalen Anwaltssozietät Wilmer, Cutler & Pickering. Manfred Balz ist seit dem 22. Oktober 2008 Vorstand für Datenschutz, Recht und Compliance bei der Deutschen Telekom AG. Das Ressort wurde auf Vorschlag des Vorstands neu geschaffen, um besonders die Themen Datenschutz und Daten- sicherheit auf oberster Managementebene zu verankern. Der promovierte Jurist war bis zu seiner Bestellung in den Vorstand seit 1997 Chefjustiziar des Konzerns. Thomas Sattelberger. Vorstand Personal. Jahrgang 1949. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Berufsakademie Baden-Württemberg begann Thomas Sattelberger seine berufliche Laufbahn in der Direktion Zentrale Bildung beim Daimler-Benz Konzern in Stuttgart. Von 1982 bis 1988 war er bei der zum Daimler Konzern gehörenden MTU Motoren- und Turbinen-Union GmbH in München/Friedrichshafen für Bildung und Führungskräfte-Entwicklung zuständig. 1989 übernahm Sattelberger die Leitung des Bereichs Management Development, Training & Customer Care bei der Mercedes-Benz AG, Internationale Vertriebsorganisation in Stuttgart. 1990 wechselte er als Leiter des Zentralbereichs Management Development & Education zur Daimler Benz Aerospace AG nach München. Von 1994 bis 2003 war Thomas Sattelberger für die Deutsche Lufthansa AG tätig, zunächst als Leiter Konzern- Führungskräfte und Personalentwicklung. Ab 1999 verantwortete er als Mitglied des Bereichsvorstands (Executive Vice President Product & Service) der Lufthansa Passage Airline die Service-Operations und die Produktentwicklung. Von 2003 bis 2007 war er Personalvorstand der Continental AG in Hannover. Seit 3. Mai 2007 ist Thomas Sattelberger Personalvorstand und Arbeitsdirektor der Deutschen Telekom AG. Timotheus Höttges. Vorstand T-Home, Sales & Service. Jahrgang 1962. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre in Köln war Timotheus Höttges drei Jahre bei der Mummert + Partner Unternehmensberatung in Hamburg tätig. Ende 1992 wechselte er zum VIAG Konzern nach München und übernahm verschiedene Positionen im kaufmännischen Bereich, zuletzt als Generalbevollmächtigter Controlling, Mergers & Acquisitions und Projektleiter im Rahmen der Fusion zur E.ON AG. Seit September 2000 ist Timotheus Höttges bei der Deutschen Telekom AG: zunächst als Geschäftsführer Finanzen und Controlling bei T-Mobile Deutschland, von April 2002 bis Dezember 2004 als Vorsitzender der Geschäftsführung. Anschließend war Höttges Vorstand von T-Mobile International für das Ressort „Sales and Service Operations“. In dieser Position war er zuständig für den Vertrieb und Kundenservice in Europa. Timotheus Höttges ist seit dem 5. Dezember 2006 als Vorstandsmitglied der Deutschen Telekom AG verantwortlich für den Bereich T-Home. Er verantwortet zudem den gesamten Vertrieb und Service (Sales & Service) von T-Mobile und T-Home in Deutschland. Hamid Akhavan. Vorstand T-Mobile, Produktentwicklung und Technologie- und IT-Strategie. Jahrgang 1961. Nach dem Studium der Elektrotechnik und Computerwissenschaften erwarb Hamid Akhavan seinen Master am Massachusetts Institute of Technology (MIT). Zunächst arbeitete er in leitender Funktion bei der Teligent Inc., einem internationalen Unternehmen für stationäre, drahtlose Breitbandzugänge, sowie bei weiteren Technologie- unternehmen. Seit September 2001 ist Akhavan bei der T-Mobile International AG tätig und wurde im Dezember 2002 als Chief Technology and Information Officer (CTO) in den Vorstand berufen. Im September 2006 wurde er zusätzlich zum Deutsche Telekom Group CTO ernannt. Hamid Akhavan ist seit dem 5. Dezember 2006 im Telekom-Vorstand für den Geschäftsbereich Mobilfunk zuständig und gleichzeitig Vorsitzender des Vorstands der T-Mobile International AG & Co. KG. Er ist verantwortlich für die Mobilfunkbeteili- gungen in West- und Osteuropa sowie die europäischen Beteiligungen der Deutschen Telekom AG, die sowohl im Festnetz als auch im Mobilfunk tätig sind. Außerdem obliegt Hamid Akhavan konzernübergreifend die Verantwortung für Innovation und Produktent- wicklung im Privatkundengeschäft sowie für die Bereiche Technik, IT und Einkauf. Reinhard Clemens. Vorstand T-Systems. Jahrgang 1960. Reinhard Clemens studierte Elektrotechnik in Aachen, wo er auch als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Werkzeugmaschinen tätig war. 1990 begann Clemens seine Karriere als Geschäftsführer der Gesellschaft für Industrieauto- maten. Ab 1994 war er in verschiedenen Positionen für den IBM Konzern tätig, bis 2001 hauptsächlich für den Vertrieb, den Service und das Outsourcing-Geschäft. Danach wechselte Clemens in den Vorstand der Systematics AG, wo er zuletzt den Bereich Vertrieb leitete. 2001 begann Reinhard Clemens seine Tätigkeit bei der EDS in Deutschland. Als Vorsitzender der Geschäftsführung war er für den Vertrieb, Business Operations und Strategie in Zentraleuropa verantwortlich. Seit dem 1. Dezember 2007 ist Reinhard Clemens im Vorstand der Deutschen Telekom AG verantwortlich für den Bereich Geschäftskunden und Vorstandsvorsitzender von T-Systems. Von links nach rechts: Reinhard Clemens, Timotheus Höttges, Hamid Akhavan, Dr. Manfred Balz, Dr. Karl-Gerhard Eick, Thomas Sattelberger und René Obermann. 28|29 An unsere Aktionäre Der Vorstand

Pages