Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Deutsche Telekom - Das Geschäftsjahr 2008

Die T-Aktie. Daten zur T-Aktie. 2008 2007 Xetra-Schlusskurse (in €) Börsenkurs am letzten Handelstag 10,75 15,02 Höchster Kurs 15,55 15,28 Niedrigster Kurs 9,00 12,18 Handelsvolumen Deutsche Börsen (in Mrd. Stück) 8,4 7,9 New York Stock Exchange (ADR) (in Mio. Stück) 380 245 Tokyo Stock Exchange (in Mio. Stück) 0,2 0,6 Marktkapitalisierung am letzten Handelstag (in Mrd. €) 46,9 65,5 Gewichtung der T-Aktie in wichtigen Aktienindizes zum letzten Handelstag DAX 30 (in %) 7,2 5,3 Dow Jones Euro STOXX® 50 (in %) 1,6 1,4 Kennzahlen zur T-Aktie Ergebnis je Aktie (unverwässert und verwässert) (in €) 0,34 0,13 Dividendenvorschlag (in €) 0,78 0,78 Ausgegebene Aktien (in Mio. Stück, jeweils am Jahresende) 4 361,32 4 361,30 Kapitalmarktumfeld. Das Börsenjahr 2008 war weltweit eines der schwierigsten Jahre für die wichtigsten Leitindizes. Die im Jahre 2007 beginnende Immobilien- und Finanzkrise hat sich in 2008 zu einer veritablen Liquiditäts- und Finanzmarkt- krise ausgeweitet. Eine Vielzahl von Unternehmen aus den Finanzsektoren musste im Jahre 2008 entweder Konkurs anmelden, vom Staat aufgefan- gen werden oder sich durch Zusammenschlüsse das Überleben sichern. Die Liquiditätskrise griff zum Ende des Jahres von der Finanzbranche auch auf andere Branchen über, sodass sich zum Jahresende 2008 mit den USA, Deutschland und Japan die drei weltgrößten Volkswirtschaften in der Rezession befanden. Entwicklung der internationalen Indizes. Die Aktienmärkte gaben im Jahre 2008 extrem stark nach, Indizes wie der Dow Jones verloren 33,8%, der DAX 40,4%, der Nikkei 225 42,0% oder der Euro STOXX® 50 44,3%, der weiter gefasste STOXX® 600 46%. Der DAX gab nur im Jahr 2002 prozentual noch stärker nach. Für den Dow Jones und den S&P 500 waren es die stärksten Kursrückgänge seit dem Wirt- schaftskrisenjahr 1931. Der Nikkei 225 verzeichnete die historisch schlech- teste Jahresperformance. In den letzten zwei Monaten des Jahres 2008 konnten sich die Kapitalmärkte, dank der zahlreichen Rettungs- und Kon- junkturprogramme der Regierungen und Notenbanken, etwas beruhigen. Entwicklung der T-Aktie. Die T-Aktie konnte sich in diesem schweren Umfeld behaupten. Im Tele- kommunikations-Sektor zeigten die Werte KPN, France Télécom, Vodafone und Deutsche Telekom sowie Telefónica relative Stärke und entwickelten sich deutlich besser als ihre Landesindizes. Diese Entwicklung spiegelt wider, dass in turbulenten Kapitalmärkten vor allem defensive Werte wie die Aktien der Telekommunikationsunternehmen ein attraktives Investment bieten. Die T-Aktie schloss das Börsenjahr 2008 mit einem Kursrückgang von 28,4% auf 10,75 €. Damit lag die T-Aktie auf Jahressicht mit Platz7 im oberen Drittel der DAX-Werte. Die T-Aktie erreichte am 9. Januar 2008 ihr Jahreshoch bei 15,55 € und am 10. Oktober 2008 ihren Jahrestiefst- stand mit 9,00 €. Finanzkrise belastet die weltweiten Kapitalmärkte // Telekommunikationswerte zeigen relative Stärke 46|47 An unsere Aktionäre Corporate Governance Die T-Aktie

Pages