Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Deutsche Telekom - Das Geschäftsjahr 2008

Mobilfunk Europa: Operative Entwicklung. 2008 in Mio. € 2007 in Mio. € Veränderung in Mio. € Veränderung in % 2006 in Mio. € Gesamtumsatza 20 663 20 713 (50) (0,2) 18 455 davon: T-Mobile Deutschland 7 770 7 993 (223) (2,8) 8 215 davon: T-Mobile UK 4 051 4 812 (761) (15,8) 4 494 davon: PTC 2 260 1 965 295 15,0 305 davon: T-Mobile NLb 1 806 1 318 488 37,0 1 138 davon: T-Mobile A 1 085 1 182 (97) (8,2) 1 149 davon: T-Mobile CZ 1 329 1 171 158 13,5 1 043 davon: T-Mobile Hungary 1 117 1 118 (1) (0,1) 1 050 davon: T-Mobile Croatia 616 581 35 6,0 556 davon: T-Mobile Slovensko 571 510 61 12,0 429 davon: Übrigec 248 236 12 5,1 198 EBIT (Betriebsergebnis) 3 188 2 436 752 30,9 2 746 EBIT-Marge (in %) 15,4 11,8 14,9 Abschreibungen (3 875) (4 241) 366 8,6 (3 367) EBITDAd 7 063 6 677 386 5,8 6 113 EBITDA-wirksame Sondereinflüssed (97) (147) 50 34,0 (40) EBITDA bereinigtd 7 160 6 824 336 4,9 6 153 davon: T-Mobile Deutschland 3 028 2 938 90 3,1 3 303 davon: T-Mobile UK 888 1 183 (295) (24,9) 978 davon: PTC 785 646 139 21,5 89 davon: T-Mobile NLb 352 279 73 26,2 189 davon: T-Mobile A 285 336 (51) (15,2) 331 davon: T-Mobile CZ 634 513 121 23,6 450 davon: T-Mobile Hungary 481 475 6 1,3 422 davon: T-Mobile Croatia 271 248 23 9,3 237 davon: T-Mobile Slovensko 230 203 27 13,3 173 davon: Übrigec 114 116 (2) (1,7) 105 EBITDA-Marge bereinigtd (in %) 34,7 32,9 33,3 Cash Capexe (1 897) (1 938) 41 2,1 (1 950) Anzahl Mitarbeiterf 29 237 30 802 (1 565) (5,1) 25 345 a Die Beträge der Landesgesellschaften entsprechen den jeweiligen Einzelabschlüssen der Gesellschaften ohne Berücksichtigung von Konsolidierungseffekten auf der Ebene der operativen Segmente. b Inkl. Erstkonsolidierung Orange Nederland ab 1. Oktober 2007 und Erstkonsolidierung Online (vormals Orange Nederland Breedband B.V.) im zweiten Quartal 2008 rückwirkend zum 1. Oktober 2007. c Übrige enthält die Umsätze bzw. das EBITDA der Gesellschaften T-Mobile Macedonia und T-Mobile Crna Gora (Montenegro). d Die Deutsche Telekom definiert das EBITDA als Betriebsergebnis vor Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte und Sachanlagen. Eine detaillierte Erklärung der EBITDA-wirksamen Sondereinflüsse, des bereinigten EBITDA und der bereinigten EBITDA-Marge findet sich im Kapitel „Geschäftsentwicklung des Konzerns“. e Investitionen in Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte (ohne Goodwill) laut Kapitalflussrechnung. f Personal im Durchschnitt. 72|73 Der Konzernlagebericht Geschäftsentwicklung der operativen Segmente

Pages