Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Deutsche Telekom - Das Geschäftsjahr 2008

Mobilfunk USA: Operative Entwicklung.a 2008 in Mio. € 2007 in Mio. € Veränderung in Mio. € Veränderung in % 2006 in Mio. € Gesamtumsatz 14 957 14 075 882 6,3 13 628 EBIT (Betriebsergebnis) 2 299 2 017 282 14,0 1 756 EBIT-Marge (in %) 15,4 14,3 12,9 Abschreibungen (1 884) (1 892) 8 0,4 (1 991) EBITDAb 4 183 3 909 274 7,0 3 747 EBITDA-wirksame Sondereinflüsseb (57) – (57) n.a. – EBITDA bereinigtb 4 240 3 909 331 8,5 3 747 EBITDA-Marge bereinigtb (in %) 28,3 27,8 27,5 Cash Capexc (2 540) (1 958) (582) (29,7) (5 297) Anzahl Mitarbeiterd 36 076 31 655 4 421 14,0 28 779 a Inkl. Erstkonsolidierung der SunCom ab 22. Februar 2008. b Die Deutsche Telekom definiert das EBITDA als Betriebsergebnis vor Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte und Sachanlagen. Eine detaillierte Erklärung der EBITDA-wirksamen Sondereinflüsse, des bereinigten EBITDA und der bereinigten EBITDA-Marge findet sich im Kapitel „Geschäftsentwicklung des Konzerns“. c Investitionen in Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte (ohne Goodwill) laut Kapitalflussrechnung. d Personal im Durchschnitt. Mobilfunk: Operative Entwicklung.a 2008 in Mio. € 2007 in Mio. € Veränderung in Mio. € Veränderung in % 2006 in Mio. € Gesamtumsatz 35 586 34 736 850 2,4 32 040 EBIT (Betriebsergebnis) 5 487 4 453 1 034 23,2 4 504 EBIT-Marge (in %) 15,4 12,8 14,1 Abschreibungen (5 759) (6 133) 374 6,1 (5 358) EBITDAb 11 246 10 586 660 6,2 9 862 EBITDA-wirksame Sondereinflüsseb (154) (147) (7) (4,8) (40) EBITDA bereinigtb 11 400 10 733 667 6,2 9 902 EBITDA-Marge bereinigtb (in %) 32,0 30,9 30,9 Cash Capexc (4 437) (3 896) (541) (13,9) (7 247) Anzahl Mitarbeiterd 65 313 62 457 2 856 4,6 54 124 a Bei dieser Darstellung handelt es sich um Werte, die die operativen Segmente Mobilfunk Europa und Mobilfunk USA konsolidiert zu Informationszwecken abbilden. b Die Deutsche Telekom definiert das EBITDA als Betriebsergebnis vor Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte und Sachanlagen. Eine detaillierte Erklärung der EBITDA-wirksamen Sondereinflüsse, des bereinigten EBITDA und der bereinigten EBITDA-Marge findet sich im Kapitel „Geschäftsentwicklung des Konzerns“. c Investitionen in Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte (ohne Goodwill) laut Kapitalflussrechnung. d Personal im Durchschnitt.

Pages