Corporate Responsibility Bericht 2010 - Wir leben Verantwortung.

Die Telekom führt jährlich einen konzernweiten Risk-Assessment-Prozess zur Risikoabschätzung durch. Im Resultat wird das jährlich aufgelegte Compliance-Programm mit entsprechenden Maßnahmen entwickelt. In Ergänzung zu diesem Prozess werden interne Kommunikationsmaßnahmen und regelmäßiges Monitoring mit Berichterstattung an das Compliance Committee, den Vorstand bzw. das Topmanagement und den Aufsichtsrat durchgeführt. Für die Umsetzung des konzernweiten Compliance-Pro- gramms in den internationalen Gesellschaften und Beteiligungen wurden Compliance Officer benannt. Verankerung der neuen Guiding Principles im Code of Conduct. Der Code of Conduct befasst sich mit der Fragestellung: „Wie wollen wir arbeiten?“ In ihm soll deutlich werden, was die Guiding Principles der Telekom für die tägliche Arbeit bedeuten und welche praktischen Auswirkungen sie haben. Er soll Orientierung und konkrete Hinweise geben, was getan werden darf und was nicht. Die aktualisierte Version wird ab dem zweiten Halbjahr 2010 konzernweit implementiert werden. Der Code of Conduct ist im Internet veröffentlicht. Compliance-Kampagnen für verantwortungsvolles Handeln. Nur gemeinsam mit unseren Mitarbeitern können wir integres Verhalten im gesamten Unternehmen sicherstellen. Um das Bewusstsein unserer Mit- arbeiter für rechtskonformes Verhalten zu schärfen, führten wir im Berichts- zeitraum ein umfassendes Compliance-Programm mit Kampagnen zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten unter dem Motto „Wir tolerieren kein ethisch falsches und unverantwortliches Verhalten.“ durch: E-Learning Anti-Korruption. Wir entwickelten ein E-Learning-Modul „Sensibilisierung zur Korruptionsvermeidung“, um das Bewusstsein unserer Beschäftigten zum Thema Bestechung zu schärfen. Sie werden darin geschult, Bestechungsversuche zu erkennen. Sie lernen Bestechung zu verhindern und Bestechlichkeit zu vermeiden. Darüber hinaus erfahren sie, welche Anti-Korruptions-Gesetze für die Telekom relevant sind. Rund 15 000 Mitarbeiter in Deutschland durchliefen diese risikogruppenspezifi- sche Schulung im Zeitraum März bis Mai 2009. Im Anschluss wurde das Training international für 34 Auslandsgesellschaften ausgerollt. Bisher haben mehr als 11 000 Mitarbeiter teilgenommen. Voraussichtlich Ende April 2010 wird das Training auch international abgeschlossen sein. Sensibilisierung aller Mitarbeiter. In einer umfassenden Compliance- Awareness-Kampagne wollen wir unsere Mitarbeiter auf allen Ebenen sen- sibilisieren: Im Mittelpunkt steht das E-Learning-Modul „Bewusstsein für Compliance“, das unsere Mitarbeiter in Deutschland auf freiwilliger Basis seit dem 2. Oktober 2009 nutzen können. In einem 40-minütigen Programm können sich unsere Mitarbeiter anhand verschiedener Szenarien darin schulen, wie die Schwerpunktthemen des Codes of Conduct im täglichen Arbeitsleben richtig angewendet werden. Im Zeitraum von Oktober 2009 bis März 2010 nutzten rund 40 000 Beschäftigte dieses E-Learning-Programm. Begleitend rückten wir das Thema Compliance in vielfältigen internen Kommunikationsmaßnahmen in den Fokus: Der Vorstand Datenschutz, Recht und Compliance wandte sich per E-Mail an das Management. Auch ein Artikel in der Mitarbeiterzeitschrift sowie ein Interview mit dem Chief Compliance Officer im Intranet vermittelten wichtige Aspekte des Themas. Darüber hinaus kommunizierten wir verschiedene Compliance-Themen in einer deutschlandweiten Posterkampagne. Internationale Aktivitäten zur Stärkung der Compliance. Die Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften ist für die Telekom ein Thema von interna- tionaler Bedeutung. Um die Zusammenarbeit in der konzernweiten Com- pliance-Organisation zu intensivieren, lud die Telekom im Berichtszeitraum Vertreter aus allen internationalen Beteiligungen zu drei „Compliance Days“ ein. Zentrale Themen waren die Compliance-Strategie sowie die Vorgehens- weise und Ergebnisse des Risk Assessments. Des Weiteren wurde das Konzept der Zertifizierung vorgestellt. Die Vertreter der internationalen Beteiligungen wurden darüber hinaus über den konzernweiten Roll-out der Anti-Korruptions-Kampagne sowie über anderweitige aktuelle Entwick- lungen im Bereich Compliance informiert. „Wir tolerieren kein ethisch falsches und unverantwortliches Verhalten.“ …für Führungskräfte. In den Jahren 2008 und 2009 absolvierten über 1 000 Führungskräfte in Deutschland – Vorstand, Topmana- gement und aus weiteren Bereichen – bedarfsgerechte Anti- Korruptions-Trainings. In diesen Präsenzveranstaltungen werden die wesentlichen Anti-Korruptions-Regelungen vermittelt und in Fallbeispielen vertieft. Hierzu hat das Compliance Team mit ver- schiedenen Bereichen im Vorfeld fachspezifische Case Studies erarbeitet. Auf diese Weise werden die Trainings auf die spezifischen Erfordernisse des jeweiligen Bereichs zugeschnitten. Anti-Korruptions-Trainings… 15Wir leben Verantwortung…

Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download