Corporate Responsibility Bericht 2010 - Wir leben Verantwortung.

Gesellschaft zukunftsfähig machen. In unserem Bestreben, die zukunftsfähige Entwicklung der Gesellschaft mitzugestalten, wollen wir mög- lichst vielen Menschen die Teilhabe an moderner Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) ermöglichen. Unser Engagement in diesem Bereich muss vielfältig sein, um die Barrieren, die heute noch viele Menschen von der Informations- und Wissensgesellschaft ausschließen, abzubauen. Deshalb treiben wir den Ausbau der Netzinfrastruktur flächendeckend voran, setzen uns für die generationen- übergreifende Förderung von Medienkompetenz ein und entwickeln Produkte und Dienste, die sich an den tatsächlichen Bedürfnissen der Menschen in einer zunehmend digitalisierten Welt ausrichten. Netz- und Infrastrukturausbau. Flächendeckende, moderne und leistungsfähige Kommunikationsnetze stellen eine Grundvoraussetzung für die Zukunftsfähigkeit einer Informations- gesellschaft dar. Schnelle Breitbandnetze schaffen die Basis für eine effektive regionale, branchen- und grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Sie sind ein wesentlicher Standortfaktor und machen viele Dienstleis- tungen, Produkte und Kommunikationsprozesse überhaupt erst möglich. Beim Blick auf verschiedene Lebensbereiche wird klar, dass der Trend zur digitalen Vernetzung auch im privaten Alltag längst unumkehrbar geworden ist und Breitbandzugänge heute zu einer unverzichtbaren Basis- versorgung gehören. Schnelles Internet für alle. Insgesamt hat die Telekom in Deutschland seit 1999 rund 10 Mrd. € in den Ausbau moderner Breitbandinfrastruktur investiert. Dadurch können wir inzwischen 96% der deutschen Haushalte mit DSL-Anschlüssen ausrüsten. Die Telekom bietet ihren Kunden eine moderne und leistungsfähige festnetz- und mobilfunkbasierte Telefonie- und Internet-Infrastruktur, die es ihnen möglich macht, leistungsstarke Dienste zu nutzen und ihre Kommunikation optimal nach ihren Bedürfnis- sen zu gestalten. Trotz dieser Erfolge haben noch immer viele Menschen keinen oder nicht ausreichenden Zugang zu breitbandigen Internetver- bindungen. Auch im Berichtszeitraum setzten wir deshalb unsere Ausbau- tätigkeit fort und investierten hierfür allein in Deutschland einen dreistel- ligen Millionenbetrag. Gerechte Verteilung von Lasten und Chancen des Breitbandausbaus. Eine flächendeckende Glasfaserinfrastruktur, das Rückgrat des Breitband- netzes, kostet in Deutschland nach Schätzungen von Experten zwischen 30 und 50 Mrd. €. Haupttreiber der Kosten sind hierbei die für den Breitband- ausbau notwendigen Tiefbauarbeiten, die bis zu 50 000 € pro Kilometer betragen. Bei einem Marktanteil von rund 50% ist die Telekom jedoch nicht in der Lage, 100% des Netzes alleine auszubauen. Deshalb müssen auch Wettbewerber ihre Anstrengungen verstärken. Vor allem aber ist es nötig, dass auf europäischer und nationaler Ebene regulatorische Wir leben Verantwortung… …für die Gesellschaft. …für unsere Lieferanten. …für die Umwelt und das Klima. …für unsere Kunden.…für unsere Beschäftigten. Netzausbau…...setzt Wachstums- und Beschäftigungsimpulse. Zu diesem Ergebnis kommt auch eine 2009 veröffentlichte Studie der Columbia Business School in New York. Demnach könnten rund 400 000 Arbeitsplätze in Deutschland geschaffen werden, wenn die Breitband- strategie der Bundesregierung erfolgreich umgesetzt wird. Sie sieht bis zum Jahr 2014 die Aufrüstung der Netze auf 50 Megabit (Mbit) pro Sekunde vor. Von den Wachstumsimpulsen profitieren neben ICT-Anbietern vor allem die Bauwirtschaft und Elektronik- hersteller – indirekt jedoch auch die Internetwirtschaft, die Medien, das Gesundheitswesen, der Handel oder Dienstleister. Der Beitrag zum Bruttoinlandsprodukt beträgt der Studie zufolge in den kom- menden fünf Jahren rund 60 Mrd. €. 18

Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download