Corporate Responsibility Bericht 2010 - Wir leben Verantwortung.

Bildung auf die Spitze treiben: Exzellente MINT-Lehrerbildung. Die zentrale Stellschraube für die Verbesserung unseres Bildungssystems ist die Aus- und Weiterbildung von Lehrern. Bislang setzen zu wenige Hochschulen im MINT-Bereich innovative Akzente. Um inhaltliche und strukturelle Verän- derungen anzustoßen und die Profilierung der Hochschulen in der MINT- Lehrerbildung zu stärken, schrieb die Stiftung im Programm „Hochschule“ 2009 einen Exzellenzwettbewerb aus. Die Gewinner – die Technischen Universitäten in Dortmund und München sowie die Freie Universität und die Humboldt-Universität in Berlin – erhalten seit Herbst 2009 für drei Jahre Fördermittel zur Umsetzung neuer Ideen und Konzepte in der Erst- ausbildung von MINT-Lehrkräften. Insgesamt stellt die Stiftung dafür 4,5 Mio. € bereit. Gemeinsam Neues wagen: Innovationsindikator Deutschland. Im vierten Programmbereich „Innovation“ fördert die Stiftung den Dialog mit Politik und Öffentlichkeit, um die gesellschaftliche Wahrnehmung für Themen aus Forschung und Technik zu stärken. Wie in den Vorjahren wurde das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) von der Deutsche Telekom Stiftung und dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) mit der Erarbeitung der Studie „Innovationsindikator Deutschland 2009“ beauftragt. Deutschland belegte in diesem Ranking nur Rang 9 und rutschte damit im Vergleich zum Vorjahr um einen Platz ab, u.a. wegen Schwächen im Bildungssystem. Positiv merkten die Experten an, dass vermehrt Frauen MINT-Fächer studieren. Nachhaltiges Engagement für das deutsche Bildungssystem. Die Telekom hat das Kapital der Deutsche Telekom Stiftung im Dezember 2008 auf 150 Mio. € erhöht. 2009 flossen rund 12,5 Mio. € in die Projektarbeit. Im Jahr 2010 werden sich die Stiftungsaktivitäten auf die Weiterentwick- lung bestehender Projekte und die Verbreitung der Projekterfahrungen insbesondere durch Publikationen und Fachtagungen konzentrieren. So wird die Stiftung u. a. auf Basis des Projekts „Mathematik entlang der Bildungskette“ im Frühjahr 2010 Handlungsempfehlungen für die Bildungspolitik und Lerninstitutionen veröffentlichen. Internationales Bildungsengagement. Auch international engagiert sich der Konzern für die Stärkung des Bildungssystems, wie das Beispiel Slovak Telekom zeigt. Die slowakische Landesgesellschaft unterstützte 2009 über den „Slovak Telekom Endowment Fund“ 67 Projekte und 20 Einzelpersonen, z. B. durch Stipendien für talentierte Studenten mit Behinderung. Das Gesamtvolumen der Förderungen betrug mehr als 235 000 €. 204 Weiterführende Informationen zum Thema „Bildungsengagement und Deutsche Telekom Stiftung“ im CR-Onlinebericht. Lösungen für vernetztes Leben und Arbeiten. Globalisierung und wachsende Mobilität prägen seit Jahren den weltweiten Wandel von Wirtschaft und Gesellschaft. Mit dieser Entwicklung verlieren räumliche Distanzen immer mehr an Bedeutung. Berufliche und private Kontakte spannen weltweit ein dichtes Beziehungsnetz. Dabei entstehen auch neue Anforderungen und Bedürfnisse an eine einfache, schnelle und flexible Kommunikation und die digitale Vernetzung gewinnt weiter an ökonomischer und sozialer Relevanz. Die Telekom hat es sich deshalb zur zentralen Aufgabe gemacht, die zunehmende Digitalisierung aller Lebens- bereiche aktiv mitzugestalten und ihre Kunden mit Verbesserungen und Innovation zu begeistern. Vernetztes Leben: Forschung und Entwicklung für die vernetzte Welt. Unser Beitrag zur Vernetzung der Lebens- und Arbeitswelt ist Teil unseres Kerngeschäfts und bildet ein zentrales Handlungsfeld unserer CR-Strategie. Siehe Seite 9. In einer dynamischen Welt möchten wir den Menschen mit innovativen Ideen als verlässlicher Partner zur Seite stehen. Bereits 2007 haben wir daher „Connected Life and Work“ als einen Schwerpunkt unse- rer Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten definiert. Im Mittelpunkt der von der Telekom entwickelten Produkte und Lösungen steht dabei die übergreifende Nutzung von Kommunikationstools, Internet und digitalen Inhalten über alle verfügbaren Endgeräte. Nachhaltiges Engagement für das deutsche Bildungssystem: Im Dezember 2008 hat die Telekom das Kapital der Deutsche Telekom Stiftung auf 150 Mio. € erhöht. 2009 flossen rund 12,5 Mio. € in die Projektarbeit. 24

Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download