Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Deutsche Telekom - Das Geschäftsjahr 2010

Verantwortungsvolle Unternehmensführung // Klimaschutzaktivitäten // Nachhaltigkeitsratings und Auszeichnungen Verantwortungsvolle Unternehmensführung. Wir wollen bis 2015 weltweit Vorreiter im Bereich Corporate Responsibility (CR) werden; bereits heute sind wir in vielen Bereichen führend. Unser Handlungsrahmen dafür ist seit 2008 unsere konzernweit gültige CR­Stra­ tegie mit ihren drei zentralen Handlungsfeldern: „Vernetzung von Leben und Arbeit“, „Anschluss an die Informations­ und Wissensgesellschaft“ und „Wege zu einer klimaschonenden Gesellschaft“. Die Meilensteine für unser ehrgeiziges CR­Ziel haben wir mit einem neuen internen Projekt bestimmt: Zunächst betrachteten wir mithilfe externer Benchmarks und interner SWOT­Analysen den Status quo, was die Integration von CR in die Konzernprozesse betrifft, sowie die konkrete inhaltliche Leistung des Unternehmens gegenüber Dritten. Unser CR­Bereich entwickelte daraus nicht nur die Erfolgskriterien, sondern auch schon konkrete Handlungs­ empfehlungen. 2010 haben wir bereits erste Maßnahmen umgesetzt. Bis 2015 unterziehen wir empfohlene Einzelmaßnahmen einem Monitoring und Controlling. Genauso überprüfen wir bis 2015 bereits existierende Key Performance Indikatoren (KPI) auf Basis der Ergebnisse des internen Projekts. Klimaschutzaktivitäten und neue Klimaschutzziele. Klimaschutzaktivitäten. Ein besonderer Schwerpunkt unserer CR­Aktivi­ täten lag im Berichtsjahr 2010 auf dem Klimaschutz. Und das nicht nur, was die Reduktion von schädlichen Treibhausgasen bei unserer eigenen Geschäftstätigkeit betrifft, sondern auch die Einsparungen bei unseren Kunden durch den Einsatz unserer Produkte und Lösungen. Bei unserer eigenen Geschäftstätigkeit setzten wir u.a. auf nachhaltige Mobilität. So soll nach der neuen „Green Car Policy“ die CO2­Emission neuer PKW der gesamten Fahrzeugflotte bis 2015 bei durchschnittlich 110 Gramm pro Kilometer liegen. Das entspricht einem Durchschnittsverbrauch von 4,2 Liter Diesel pro 100 Kilometer. Dieser Wert liegt sogar unter den ange­ strebten Klimaschutzzielen der Europäischen Union, die bis 2015 einen Wert von 120 Gramm pro Kilometer erreichen will. Mit über 33 000 in Deutschland zugelassenen PKW und Servicefahrzeugen ist unsere Firmenflotte eine der größten Europas. Unser Fuhrpark wurde 2010 vom TÜV Rheinland genau analysiert und mit dem „Bluefleet“­Siegel für einen CO2­kontrollierten Fuhr­ park ausgezeichnet. Dieses Zertifikat wird alle zwölf Monate neu überprüft. Darüber hinaus fahren die Telekom­Mitarbeiter bei Dienstreisen mit der Bahn CO2­frei. Rund 128 Mio. Kilometer fahren unsere Mitarbeiter jedes Jahr mit der Bahn. Die dafür benötigte Menge Strom speist die Deutsche Bahn aus erneuerbaren Energien direkt in ihr Netz ein. Alleine durch dieses Abkommen mit der Bahn tragen wir dazu bei, jährlich rund 5 700 Tonnen CO2 zu vermeiden. Unsere Kunden können durch unsere Dienste ebenfalls einen großen Beitrag zum Klimaschutz und zum nachhaltigen Umgang mit Ressourcen leisten. So z.B. durch „Smart Metering“, einer intelligenten Technologie, die hilft, den Stromverbrauch transparenter zu machen und so Energie zu sparen, in Unternehmen und in privaten Haushalten. „Smart Grids“ (intelligente Stromnetze) sind die Voraussetzung dafür, um dezentrale Energieerzeugung effizient zu vernetzen. Energieversorger können damit beispielsweise genau so viel Strom in ihr Netz einspeisen, wie gerade benötigt wird. Oder bedarfsgerecht fehlende Mengen hin­ zukaufen. Mit dem Einsatz von „Smart Grids“ könnten bis 2020 allein in Deutschland 23,6 Megatonnen CO2­Emissionen eingespart werden (Quelle: Studie Smart 2020 Addendum Deutschland). Corporate Responsibility. 99Zusammengefasster Lagebericht Geschäftsentwicklung der Deutschen Telekom AG Corporate Responsibility