Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Deutsche Telekom - Das Geschäftsjahr 2010

Verwässertes Ergebnis je Aktie. 2010 2009 2008 Angepasster den Eigentümern des Mutterunternehmens zugerechneter Überschuss (Konzernüberschuss) (unverwässert) Mio. € 1 695 353 1 483 Verwässernde Ergebniseffekte aus Aktienoptionen (nach Steuern) Mio. € 0 0 0 Konzernüberschuss (verwässert) Mio. € 1 695 353 1 483 Angepasste gewichtete durchschnittliche Anzahl der ausstehenden Stammaktien (unverwässert) Mio. Stück 4 334 4 340 4 340 Verwässernde potenzielle Stammaktien aus Aktienoptionen und Warrants Mio. Stück 0 0 0 Gewichtete durchschnittliche Anzahl der ausstehenden Stammaktien (verwässert) Mio. Stück 4 334 4 340 4 340 Verwässertes Ergebnis je Aktie € 0,39 0,08 0,34 Die Berechnung des verwässerten Ergebnisses je Aktie entspricht grund- sätzlich der Berechnungsweise des unverwässerten Ergebnisses je Aktie. Die in die Berechnung eingehenden Größen sind jedoch zusätzlich um alle Kapitalverwässerungseffekte, die sich aus potenziellen Stammaktien ergeben, zu bereinigen. Eigenkapitalinstrumente können das unverwässerte Ergebnis je Aktie in Zukunft verwässern und wurden – sofern im jeweiligen Betrachtungszeitraum bereits eine potenzielle Verwässerung vorlag – in die Berechnung des verwässerten Ergebnisses je Aktie einbezogen. Weitere Einzelheiten zu den derzeit gültigen Eigenkapitalinstrumenten sind der Angabe 15 und der Angabe 35 zu entnehmen. 28 Dividende je Aktie. Für das Geschäftsjahr 2010 schlägt der Vorstand eine Dividende in Höhe von 0,70 € je dividendenberechtigter Stückaktie vor. Unter Zugrunde- legung dieses Ausschüttungsvolumens entfällt auf die am 18. Februar 2011 dividendenberechtigten Stückaktien eine Dividendensumme von 3 011 Mio. € (2009: 3 386 Mio. €). Die endgültige Dividendensumme hängt von der Anzahl der dividenden- berechtigten Stückaktien zum Zeitpunkt der Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns am Tag der Hauptversammlung ab. 29 Anzahl der Mitarbeiter und Personalaufwand. Anzahl der Mitarbeiter (im Durchschnitt). 2010 2009 2008 Gesamtkonzern 252 494 257 601 234 887 Inland 126 952 130 477 141 123 Ausland 125 542 127 124 93 764 Arbeitnehmer 224 428 226 460 201 036 Beamte (Inland) 28 066 31 141 33 851 Auszubildende/Praktikanten 9 217 9 805 10 424 Personalaufwand Mio. € 15 071 14 333 14 078 Die Anzahl der Mitarbeiter sank im Geschäftsjahr um 2,0%. Diese Entwick- lung wurde durch folgende Effekte verursacht: Im Inland war die Verrin- gerung im Wesentlichen durch den Personalabbau im Festnetz-Bereich des operativen Segments Deutschland begründet, dem aber ein höherer Personalbestand bei Vivento und aus den im Rahmen der konzernweiten Neuausrichtung der Führungsstruktur in der Konzernzentrale & Shared Services integrierten Einheiten teilweise entgegenstand. 188