Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Deutsche Telekom - Das Geschäftsjahr 2010

Vergütung des Aufsichtsrats. Die Vergütung der Mitglieder des Aufsichtsrats wird in §13 der Satzung der Deutschen Telekom AG geregelt. Mitglieder des Aufsichtsrats erhalten eine feste jährliche Vergütung, die für das Geschäftsjahr 2010 30 000,00 € und für die Folgejahre 40 000,00 € beträgt. Die Mitglieder des Aufsichts- rats können bei entsprechender Entwicklung des Konzernüberschusses je Stückaktie eine variable erfolgsorientierte Vergütung erhalten. Diese erfolgsorientierte jährliche Vergütung mit langfristiger Anreizwirkung beträgt 1 000,00 € für jeweils 0,02 €, um die der Konzernüberschuss pro Stückaktie des zweiten dem jeweiligen Geschäftsjahr nachfolgenden Geschäftsjahres (Referenzjahr) den Konzernüberschuss pro Stückaktie des dem jeweiligen Geschäftsjahr vorangegangenen Geschäftsjahres über- steigt. Die erfolgsorientierte jährliche Vergütung mit langfristiger Anreiz- wirkung beträgt jedoch höchstens 40 000,00 €. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats erhält das Doppelte, der stellvertretende Vorsitzende das Eineinhalbfache der Vergütung eines einfachen Aufsichts- ratsmitglieds. Die gesamte Vergütung erhöht sich außerdem für jede Mit- gliedschaft in einem Aufsichtsratsausschuss (außer Vermittlungsausschuss sowie Nominierungsausschuss) jeweils um das 0,5-Fache, im Fall des Prüfungsausschusses um das 1,0-Fache, und für jeden Vorsitz in einem Aufsichtsratsausschuss zusätzlich jeweils um das 0,5-Fache. Aufsichtsrats- mitglieder, die nicht während des ganzen Geschäftsjahres im Amt waren, erhalten für jeden angefangenen Monat ihrer Tätigkeit ein Zwölftel der Vergütung. Dies gilt sowohl für die feste jährliche Vergütung als auch für die jährliche Vergütung mit langfristiger Anreizwirkung. Die Mitglieder des Aufsichtsrats erhalten für jede Sitzung des Aufsichtsrats und seiner Ausschüsse, an der sie teilgenommen haben, ein Sitzungsgeld von 1 000,00 €. Die auf die Vergütung und Auslagen zu zahlende Umsatz- steuer wird von der Gesellschaft erstattet. Die Gesamtvergütung der Mitglieder des Aufsichtsrats für 2010 beträgt 1 942 791,66 € (zzgl. Umsatzsteuer). Kredite wurden den Mitgliedern des Aufsichtsrats nicht gewährt. Die Aufsichtsratsvergütung 2010 verteilt sich auf die einzelnen Mitglieder wie folgt: Aufsichtsratsmitglied Fixumvergütung inkl. Sitzungsgeld € Bewertung des langfristigen Vergütungs- anspruchsa € Asmussen, Jörg 54 000,00 23 250,00 Becker, Hermann Josef 90 000,00 38 750,00 Dr. Bernotat, Wulf 47 000,00 20 150,00 Brandl, Monika 47 000,00 20 150,00 Bury, Hans Martin 81 000,00 35 650,00 Falbisoner, Josef (bis 3. Mai 2010) 14 500,00 6 458,33 Dr. von Grünberg, Hubertus 51 000,00 23 250,00 Guffey, Lawrence H. 78 000,00 35 650,00 Hocker, Ulrich 36 000,00 15 500,00 Holzwarth, Lotharb 76 000,00 32 550,00 Kallmeier, Hans-Jürgenc 52 000,00 23 250,00 Kühnast, Sylvia 36 000,00 15 500,00 Prof. Dr. Lehner, Ulrich (Vorsitzender) 136 000,00 60 450,00 Litzenberger, Waltraud 131 000,00 54 250,00 Löffler, Michael 36 000,00 15 500,00 Prof. Dr. Middelmann, Ulrich 53 000,00 23 250,00 Schröder, Lothar (stellv. Vorsitzender)d 115 000,00 49 600,00 Dr. Schröder, Ulrich 47 000,00 20 150,00 Sommer, Michael 35 000,00 15 500,00 Spoo, Sibylle (seit 4. Mai 2010) 22 000,00 10 333,33 Dr. h.c. Walter, Bernhard 115 000,00 51 150,00 1 352 500,00 590 291,66 a Zum Zweck der Ermittlung eines Rückstellungsbetrags wurde hypothetisch zugrunde gelegt, dass der Konzernüberschuss pro Stückaktie in 2012 dem Konzernüberschuss pro Stückaktie in 2010 entsprechen wird. Ausgehend von dieser Prämisse ergibt sich für den Vergleichszeitraum 2009 bis 2012 ein Anspruch von 15 500,00 €, bezogen auf das Gesamtjahr. Nach Anwendung der Multi- plikatoren ergibt sich ein Rückstellungsbetrag von 590 291,66 €. b Für ein Aufsichtsratsmandat bei der Telekom Deutschland GmbH (vormals T-Mobile Deutschland GmbH), Bonn, einer 100%-Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom AG, hat Lothar Holzwarth von dieser Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2010 eine Aufsichtsratsvergütung in Höhe von 11 333,33 € erhalten. c Für ein Aufsichtsratsmandat bei der T-Systems International GmbH, Frankfurt am Main, einer 100%- Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom AG, hat Hans-Jürgen Kallmeier von dieser Gesell- schaft für das Geschäftsjahr 2010 eine Aufsichtsratsvergütung in Höhe von 833,33 € erhalten. d Für ein Aufsichtsratsmandat bei der Telekom Deutschland GmbH (vormals T-Mobile Deutschland GmbH), Bonn, einer 100 %-Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom AG, hat Lothar Schröder von dieser Gesellschaft für das Geschäftsjahr 2010 eine Aufsichtsratsvergütung in Höhe von 18 800,00 € erhalten. 220