Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Deutsche Telekom - Das Geschäftsjahr 2010

40 Erklärung gemäß §161 AktG zum Deutschen Corporate Governance Kodex. Vorstand und Aufsichtsrat der Deutschen Telekom AG haben die nach §161 des AktG vorgeschriebene Erklärung abgegeben und den Aktionären auf der Internetseite der Deutschen Telekom AG zugänglich gemacht. Der vollständige Wortlaut der Entsprechenserklärung ist über die Internet- seite der Deutschen Telekom ( www.telekom.com) im Bereich „Investor Relations“ unter der Rubrik „Corporate Governance“ zugänglich. 41 Ereignisse nach der Berichtsperiode. Ministerialbeschluss zum Sozialversicherungsfonds IKA-ETAM. Das griechische Arbeits- und Sozialministerium hat einen Ministerialbeschluss erlassen und die OTE darauf hingewiesen, dass eventuell nach Erstellung eines Gutachtens zusätzliche Zahlungen zur Deckung eines Defizits in den Fonds zu leisten sind. Die OTE hat Widerspruch gegen den Ministerial- beschluss eingelegt. Im Januar 2011 hat das griechische Arbeits- und Sozialministerium eine Zahlungsaufforderung in Höhe von 130 Mio. € an die OTE gestellt. Die OTE wird erneut Widerspruch vor weiteren juristischen Schritten einlegen. Im Konzernabschluss wurde dieser Sachverhalt ent- sprechend berücksichtigt. Nach Meinung der OTE bestehen gute Gründe dafür, einen Prozess durch das Einreichen einer Klage gegen den Sach- verhalt gewinnen zu können. Einigung mit der französischen Vivendi, der polnischen Elektrim sowie den Gläubigern von Elektrim vollzogen. Am 14. Januar 2011 wurde die Einigung über das Eigentum am polnischen Mobilfunk-Anbieter PTC abgeschlossen. Die Deutsche Telekom hat 1,4 Mrd. € im Januar 2011 gezahlt und sich nun das unumstrittene Eigentum an der PTC gesichert. Die Deutsche Telekom ist im Besitz aller Anteile an der PTC. 42 Honorare und Dienstleistungen der Abschlussprüfer gemäß § 314 HGB. Das für die Abschlussprüfer des Konzernabschlusses im Geschäftsjahr als Aufwand erfasste Honorar gliedert sich wie folgt: PricewaterhouseCoopers Aktiengesellschaft. 2010 Mio. € Abschlussprüfungsleistungen 5 Andere Bestätigungsleistungen 6 Steuerberatungsleistungen 1 Sonstige Leistungen 8 20 Ernst & Young GmbH. 2010 Mio. € Abschlussprüfungsleistungen 7 Andere Bestätigungsleistungen 6 Steuerberatungsleistungen 1 Sonstige Leistungen 1 15 Unter den Honoraren für Abschlussprüfungsleistungen werden insbe- sondere Honorare für die gesetzliche Prüfung des Jahres- und Konzern- abschlusses ausgewiesen sowie Honorare für weitere Prüfungsleistungen. Bei den Honoraren für andere Bestätigungsleistungen handelt es sich vor allem um Entgelte für die prüferische Durchsicht der Zwischenabschlüsse sowie die prüferische Begleitung im Rahmen der Dokumentation des internen Kontrollsystems für die Finanzberichterstattung. Honorare für Steuerberatungsleistungen beinhalten im Wesentlichen erbrachte Steuerberatungsleistungen im Zusammenhang mit laufenden und geplanten Transaktionen. Die sonstigen Leistungen umfassen überwiegend Beratungsleistungen und Unterstützung im Zusammenhang mit der Erfüllung von Anforde- rungen, die von der Bundesnetzagentur und anderen Behörden an die Gesellschaft gestellt werden. 221Der Konzernabschluss Konzern-Anhang