Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Deutsche Telekom AG - Konzern-Zwischenbericht - 1. Januar bis 31. März 2011

32 Operative Entwicklung. Q1  2011  Mio. € Q1 2010 Mio. € Veränderung Mio. € Veränderung % Gesamtjahr 2010 Mio. € Gesamtumsatz 3 672 4 774 (1 102) (23,1) 16 840 davon: Griechenland 863 997 (134) (13,4) 3 876 davon: Rumänien 262 291 (29) (10,0) 1 165 davon: Ungarn 352 402 (50) (12,4) 1 517 davon: Polen 440 441 (1) (0,2) 1 839 davon: Tschechische Republik 268 279 (11) (3,9) 1 157 davon: Kroatien 256 267 (11) (4,1) 1 148 davon: Niederlande 418 442 (24) (5,4) 1 767 davon: Slowakei 202 230 (28) (12,2) 934 davon: Österreich 229 248 (19) (7,7) 983 davon: Großbritannien - 783 (783) n.a. 783 davon: Übrigea 435 462 (27) (5,8) 1 937 Betriebsergebnis (EBIT) 365 675 (310) (45,9) 985 EBIT-Marge % 9,9 14,1 5,8 Abschreibungen (801) (859) 58 6,8 (4 157) EBITDA 1 166 1 534 (368) (24,0) 5 142 EBITDA-wirksame Sondereinflüsse (60) (53) (7) (13,2) (606) EBITDA (bereinigt um Sondereinflüsse) 1 226 1 587 (361) (22,7) 5 748 davon: Griechenland 327 376 (49) (13,0) 1 433 davon: Rumänien 61 72 (11) (15,3) 281 davon: Ungarn 145 162 (17) (10,5) 567 davon: Polen 144 169 (25) (14,8) 691 davon: Tschechische Republik 136 135 1 0,7 551 davon: Kroatien 104 113 (9) (8,0) 507 davon: Niederlande 82 102 (20) (19,6) 461 davon: Slowakei 95 107 (12) (11,2) 403 davon: Österreich 60 83 (23) (27,7) 283 davon: Großbritannien - 167 (167) n.a. 167 davon: Übrigea 69 106 (37) (34,9) 426 EBITDA-Marge (bereinigt um Sondereinflüsse) % 33,3 33,2 34,1 Cash Capex (512) (568) 56 9,9 (2 012) Anzahl Mitarbeiter (im Durchschnitt) 62 366 70 125 (7 759) (11,1) 65 435 Die Beiträge der Landesgesellschaften entsprechen den jeweiligen Einzelabschlüssen der Gesellschaften ohne Berücksichtigung von Konsolidierungseffekten auf der Ebene des operativen Segments. a Übrige enthält die Landesgesellschaften der Länder Bulgarien, Albanien, EJR Mazedonien und Montenegro sowie ICSS (International Carrier Sales and Services) Europa Headquarter und bis einschließlich Mai 2010 T-Mobile International UK.