Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Deutsche Telekom AG - Konzern-Zwischenbericht - 1. Januar bis 31. März 2011

8 Regulierungsentscheidungen. BNetzA gibt endgültige Genehmigung der Mobilfunkterminierungsentgelte (MTR) bekannt. Die Bundesnetzagentur hat am 24. Februar 2011 ihre endgül- tigen Entgeltgenehmigungen für die Anrufzustellung in die Mobilfunknetze der vier deutschen Mobilfunknetzbetreiber bekannt gegeben. Danach gelten rückwirkend ab dem 1. Dezember 2010 folgende Mobilfunkterminierungsent- gelte: Telekom Deutschland 3,38 ct/min, Vodafone und E-Plus 3,36 ct/min und Telefónica O2 Germany 3,39 ct/min. (Quelle: BNetzA). Bundesnetzagentur schlägt neue Entgelte für die „letzte Meile“ vor. Die BNetzA hat am 31. März 2011 ihren Entgeltvorschlag für die Teilnehmeran- schlussleitung (TAL) veröffentlicht. Danach muss die Telekom Deutschland ihren Wettbewerbern die TAL ab dem 1. April 2011 für monatlich 10,08 € über­- lassen. Die neuen Entgelte gelten bis zum Erlass einer endgültigen Entgelt­ genehmigung, längstens jedoch bis 30. Juni 2013. Personalia. Veränderungen im Vorstand. Der Aufsichtsrat der Deutschen Telekom AG hat am 23. Februar 2011 der Bitte von Guido Kerkhoff entsprochen, ihn zum 1. April 2011 von seinen Aufgaben zu entbinden. Das Vorstandsmitglied Niek Jan van Damme hat mit Wirkung zum 1. April 2011 kommissarisch die Verantwortung für das Vorstandsressort Europa übernommen. Mitarbeiter. Tarifrunde 2011 nach Schlichtung erfolgreich abgeschlossen. In den Schlichtungsverhandlungen zur Tarifrunde 2011 für die Deutsche Telekom AG, die Telekom Deutschland GmbH und ihre Servicegesellschaften haben sich am 25. März 2011 die Vertragspartner geeinigt. Als Ergebnis dieser Tarifver- handlung werden unter anderem zum 1. April 2011 die Gehälter der tariflichen Arbeitnehmer der Deutschen Telekom AG, der Telekom Deutschland GmbH und deren Servicegesellschaften um 3,15 % angehoben. Der Tarifvertrag läuft bis Ende Januar 2012.