Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Deutsche Telekom AG - Konzern-Zwischenbericht - 1. Januar bis 30. September 2012

7An unsere Aktionäre Die Aktienmärkte waren auch im dritten Quartal 2012 weiterhin von hoher Vola- tilität geprägt. Vor allem die noch immer ungelösten Schuldenprobleme in den europäischen Krisenstaaten, insbesondere Griechenland und Spanien, sorgten für anhaltende Unsicherheit. Zudem zeichnete sich für die gesamte Wirtschaft des Währungsraums zunehmend eine Rezession ab. Dennoch legte der DAX auf Neun-Monatsbasis 18,8 % zu. Als wesentlicher Treiber an den Kapitalmärkten erwies sich die weltweit expansive Geldpolitik der Notenbanken. Mit seinem Versprechen, den Euro um jeden Preis zu retten, löste EZB-Präsident Mario Draghi im dritten Quartal 2012 eine Rallye an den Börsen aus. Die jüngste Ankündigung der Europäischen Zentralbank, notfalls unbegrenzt Anleihen von Krisenstaaten wie Spanien und Italien zu kaufen, sorgte für weitere Kurssprünge. Deutlich verhaltener fiel die Aufwärtsbewegung im europäischen Telekom­ munikationssektor aus; dieser wurde weiterhin von Gewinnwarnungen und   Dividendenkürzungen mehrerer Wettbewerber belastet. Der Dow Jones   Europe STOXX 600 Telecommunications© beendete die ersten neun Monate des Jahres mit einem Plus von 1,7 %. Unterdessen baute die Deutsche Telekom ihren Vorsprung zum Sektorindex im dritten Quartal 2012 deutlich aus. Die Aktie verbesserte sich in den ersten drei Quartalen 2012 um 13,4 % auf Total-Return-Basis (Aktienkursperformance plus reinvestierter Dividende). Getragen wurde diese starke Kursentwicklung der T-Aktie durch anhaltend solide operative Geschäftszahlen sowie durch die bestätigte Ausschüttungspolitik der Deutschen Telekom. Wichtige Ereignisse im dritten Quartal 2012. T-Mobile USA erhält 2,4 Mrd. US-$ für Funktürme. T-Mobile USA hat am 28. September 2012 einen Rahmenvertrag mit Crown Castle Inter-  national Corp., Houston/USA (Crown Castle) über die Vermietung und   Nutzung von rund 6 400 sowie den Verkauf weiterer rund 800 Funkturm-  Standorte der T-Mobile USA abgeschlossen. Gegen eine Einmalzahlung   von 2,4 Mrd. US-$ erhält Crown Castle für durchschnittlich 28 Jahre das allei-  nige Recht zur Nutzung und Vermietung der Funkturm-Standorte. Die Zahlung erfolgt mit Abschluss des Vertrags voraussichtlich im vierten Quartal 2012. T-Mobile USA wird ihre Mobilfunk-Technik weiterhin auf diesen Funktürmen betreiben und den hierfür benötigten Platz von Crown Castle anmieten.   Bisher ungenutzte Flächen werden so zur Fremdvermietung abgegeben. Investitionen in Netze und neue Spektren. Die LTE-Ausbauverpflichtungen in Deutschland wurden von uns bereits in 15 der 16 Bundesländer erfüllt. Damit steht die Schließung der „weißen Flecken“ nur noch in Brandenburg   aus. In Rumänien haben wir neue Spektren in den Frequenzbereichen 0,8 GHz, 1,8 GHz und 2,6 GHz erworben und unsere bestehenden Lizenzen in den Fre- quenzbereichen 0,9 GHz und 1,8 GHz verlängert. Die neuen Lizenzen gelten   ab April 2014 und haben eine Laufzeit von 15 Jahren. Neue Produkte. Zum 31. August 2012 starteten wir unseren Dienst De-Mail, mit dem Dokumente sicher, vertraulich und nachweisbar über das Internet versendet und empfangen werden können. Mit unserer neuen Zubuchoption „Speed Option LTE“ können unsere Mobilfunk-Kunden in Deutschland seit Anfang September 2012 mit bis zu 100 MBit/s via Smartphone im Internet surfen. In Deutschland ermöglichen derzeit nur wir diese Geschwindigkeit,   u. a. exklusiv auf dem iPhone 5. Als exklusiver Kooperationspartner des   Music Streaming Services Spotify bieten wir ab Oktober 2012 als erstes deutsches Telekommunikationsunternehmen einen Flat-Tarif inklusive dem Spotify Premium-Dienst als Zubuchoption an. Kooperationen. Im dritten Quartal sind wir mit dem Netztechnikbetreiber ANTEC Servicepool GmbH eine langfristige Partnerschaft eingegangen. Die TV- und Radioversorgung von rund 33 000 Wohnungen im Raum Hannover wurde vertraglich vereinbart mit dem Ziel, auch weitere Wohnungen zukünftig in die Kooperation aufzunehmen. Nach der im letzten Jahr geschlossenen Partnerschaft mit der Deutschen Annington unterstreicht diese Partnerschaft unseren Wiedereinstieg in den deutschen Kabelmarkt. Neue Großkundenverträge. Unsere Großkundensparte T-Systems hat mit dem Schweizer Chemiekonzern Clariant seine Partnerschaft um weitere fünf Jahre verlängert. Clariant bezieht von T-Systems weltweite ICT-Leistungen und -Anwendungen. Die katalanische Regierung hat T-Systems den Zuschlag für Neuaufträge im Gesamtvolumen von mehr als 400 Mio. € erteilt. Die Leistung umfasst den Betrieb von Arbeitsplatzrechnern, Anwendungen, Telekommuni- kation und Rechenzentrumsinfrastruktur. Der Energiekonzern BP hat sich bei seiner Mitarbeiterkommunikation für Cloud-Dienste von T-Systems entschieden. Damit können über 83 Tsd. BP-Mitarbeiter rund um den Globus jederzeit und überall auf ihre gewohnten Kommunikationsdienste zugreifen. Auszeichnungen. Zum dritten Mal in Folge hat unser deutsches Mobilfunknetz den ersten Platz beim bundesweiten Netztest des Fachportals „CHIP Online“ belegt. Auch qualifizierten wir uns dieses Jahr wieder für die beiden renommier­ testen Nachhaltigkeitsindizes „Dow Jones Sustainability Index World“ und „Dow Jones Sustainability Index Europe“. Nur die besten zehn Prozent einer Branche werden in diese Indizes aufgenommen und damit nachhaltig orien- tierten Investoren und Fondsmanagern als Top-Investments empfohlen. Historische Performance der T-Aktie zum 30. September 2012. (%) Seit Jahresbeginn 1 Jahr 3 Jahre 5 Jahre DT Aktienrendite (Dividende reinvestiert) DAX 30 Dow Jones Europe STOXX 600 Telecommunications© 1,7 18,8 13,4 9 29 20 15 26 27 (9) (8) 2

Pages