Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Deutsche Telekom AG - Konzern-Zwischenbericht - 1. Januar bis 30. September 2014

48 Konzern-Zwischenabschluss Konzern-Zwischenbericht 9M 2014 SEGMENTBERICHTERSTATTUNG. Die folgende Tabelle gibt einen Gesamtüberblick über die operativen Segmente und das Segment Group Headquarters & Group Services der Deutschen Telekom für die ersten drei Quartale 2014 und 2013. Im laufenden Geschäftsjahr wurde die Segmentstruktur wie folgt geändert: Seit dem 1. Januar 2014 wird das ICSS/GNF-Geschäft der Local Business Units (LBU), das bis zum 31. Dezember 2013 organisatorisch dem operativen Segment Systemgeschäft zugeordnet war, im operativen Segment Europa zusammengeführt und ausgewiesen. Dabei handelt es sich um Einheiten im europäischen und nicht-europäischen Ausland, die im Wesentlichen Tele- kommunikationsvorleistungen für die ICSS (International Carrier Sales & Solutions) als Teil des operativen Segments Europa, aber auch für fremde Dritte erbringen. Zusätzlich erfolgte zum 1. Januar 2014 der Zusammen­ schluss der lokalen Geschäftskundeneinheiten der T-Systems Czech Republic, die bisher im operativen Segment Systemgeschäft geführt wurde, mit der T-Mobile Czech Republic. Die Gesellschaft wird nun zusätzlich zum Mobilfunk- und Festnetz-Geschäft auch ICT-Lösungen für Geschäftskunden und öffentliche Verwaltungen anbieten. Der Ausweis erfolgt im operativen Segment Europa. Die Änderung der Ausweise wurde aus Gründen einer besseren Steuerbarkeit der Bereiche durchgeführt. Das Joint Venture EE in Großbritannien, das bisher dem operativen Segment Europa zugewiesen war, wurde zum 1. Januar 2014 in das Segment Group Headquarters & Group Services überführt. Aufgrund der Neudefinition des Steuerungsmodells unseres Joint Ventures EE erfolgt der Ausweis seitdem im Vorstandsbereich Finanzen. Die Vorjahresvergleichswerte wurden entsprechend rückwirkend angepasst. Eine Überleitungsrechnung zu den Ausweisänderungen für wesentliche Kennzahlen ist im Kapitel „Weitere Informationen“ in diesem Konzern- Zwischenbericht auf Seite 56 ff. dargestellt. Ausführliche Erläuterungen zur Geschäftsentwicklung der operativen Seg- mente und des Segments Group Headquarters & Group Services sind dem Kapitel „Geschäftsentwicklung der operativen Segmente“ im Konzern- Zwischenlagebericht auf Seite 17 ff. zu entnehmen. Segmentinformationen in den ersten drei Quartalen. in Mio. € Außen- umsatz Intersegment- umsatz Gesamt- umsatz Betriebs­ ergebnis (EBIT) Planmäßige Abschrei- bungen Wertmin­ derungen Segment- vermögen a Segment- schulden a Beteiligungen an at equity bilanzierten Unternehmen a Deutschland Q1–Q3 2014 15 529 1 005 16 534 3 767 (2 888) (3) 29 823 22 518 18 Q1–Q3 2013 15 774 1 027 16 801 3 614 (2 932) (1) 30 738 23 200 17 USA Q1–Q3 2014 15 896 2 15 898 984 (2 081) (10) 46 935 33 499 211 Q1–Q3 2013 13 470 4 13 474 1 225 (1 533) 1 38 830 26 888 198 Europa Q1–Q3 2014 9 314 291 9 605 1 314 (1 913) (1) 30 172 12 144 54 Q1–Q3 2013 9 820 398 10 218 1 488 (2 035) (3) 29 976 12 695 59 Systemgeschäft Q1–Q3 2014 4 390 1 917 6 307 (287) (564) (3) 8 524 5 697 11 Q1–Q3 2013 4 621 1 949 6 570 (205) (469) (13) 8 428 5 279 24 Group Headquarters & Group Services Q1–Q3 2014 527 1 301 1 828 492 (434) (30) 80 475 46 777 6 286 Q1–Q3 2013 782 1 305 2 087 (1 004) (464) (49) 83 596 51 219 5 869 SUMME Q1–Q3 2014 45 656 4 516 50 172 6 270 (7 880) (47) 195 929 120 635 6 580 Q1–Q3 2013 44 467 4 683 49 150 5 118 (7 433) (65) 191 568 119 281 6 167 Überleitung Q1–Q3 2014 – (4 516) (4 516) 6 141 0 (70 920) (29 603) 1 Q1–Q3 2013 – (4 683) (4 683) (5) 34 (2) (73 420) (33 196) – KONZERN Q1–Q3 2014 45 656 – 45 656 6 276 (7 739) (47) 125 009 91 032 6 581 Q1–Q3 2013 44 467 – 44 467 5 113 (7 399) (67) 118 148 86 085 6 167 a Werte sind stichtagsbezogen auf den 30. September 2014 und den 31. Dezember 2013.

Seitenübersicht